Die Sammlung der verstorbenen Künstlerin, die sie im Laufe der Jahre zusammengetragen hatte, entpuppte sich als eine echte Antiquität, denn einige Stücke waren fast ein halbes Jahrtausend alt. Ihr Sohn hatte keine Ahnung vom tatsächlichen Wert des Altkleiderstapels.

Der Mann, dessen Name nicht genannt wurde, war fassungslos, als er erfuhr, dass die Sammlung seiner verstorbenen Mutter Zehntausende von Dollar wert sein könnte. Experten zufolge handelt es sich um einzigartige Stücke aus der Qing-Dynastie, der letzten kaiserlichen Dynastie, die China von 1644 bis 1912 regierte.

Der Sohn des Künstlers sagte, seine Mutter und sein Vater hätten in den 1980er Jahren in Hongkong gelebt. Dort entdeckte sie die Welt der chinesischen Antiquitäten, vertiefte sich in sie und gab viel Geld dafür aus.

"Sie bewunderte die Qualität und die Details der antiken chinesischen Textilien. Sie lernte viel über die Bedeutung der Symbole, die die Kleidung schmückten. Ihre Mutter brachte immer wieder Antiquitäten mit nach Hause", erinnert sich der Mann.

Nach dem Tod der Frau zeigten die Kinder die Kleidung den Experten. Sie überraschten die Erben: Ihre Mutter war die Besitzerin von einzigartigen Gegenständen.

Beliebte Nachrichten jetzt

Schönheit kann man nicht meh zurückbekommen: Madonnas Aussehen schockierte sogar Chirurgen

Der einzige blaue Fisch der Welt hat 555 Zähne: Er verliert jeden Tag 20 davon, Details

"Sie hat mich rausgezogen, als es gar kein Geld gab": Die Geschichte der Beziehung zwischen Conor McGregor und seiner Freundin Dee

Yves Montands erstgeborener Sohn wurde geboren, als er 67 war: Wie das Schicksal seines einzigen Sohnes war

Zum Beispiel, eine lange blaue Robe Richter mit Goldknöpfen bezieht sich auf die Periode Qianlong (1735 - 1796 Jahre), und kann mehr als 13 Tausend Dollar kosten! Wegen der aufgestickten Drachen-, Blumen- und Meereswellenmuster gilt es als recht selten.

Robe eines Richters. Quelle: life.24tv.com

In der Sammlung des Künstlers befinden sich weitere ebenso beeindruckende und teure Stücke. Ein prächtiges blaues Gewand mit der Darstellung eines wütenden vierköpfigen Drachens aus der Guangxu-Periode (1875-1908) wird auf nicht weniger als 2.700 Dollar geschätzt.

Prächtige blaue Robe. Quelle: life.24tv.com

Ein dunkelblauer seidener Morgenmantel mit eleganten weißen Blumenstickereien wird auf weniger als 300-400 $ geschätzt. Alle diese exquisiten Stücke mit vielen mit Goldfäden bestickten Details werden in Kürze versteigert.

Morgenmantel. Quelle: life.24tv.com

Die Kinder der Künstlerin gestehen, dass sie sich entschieden haben, diese Dinge nicht aus materiellen Gründen zu versteigern: "Wir möchten, dass diese Dinge einer Person gehören, die ihre Schönheit zu schätzen weiß, wie unsere Mutter es tat, und die sich um sie kümmert.

Das Auktionshaus Hansons hofft, dass die ungewöhnliche Sammlung chinesische Käufer anziehen wird, die all diese einzigartigen Stücke in ihre Heimat zurückbringen wollen, da sie zu Chinas bedeutendem Kulturerbe gehören.

Quelle: life.24tv.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Die ganze Welt auf dem Rücken: Rentner lässt sich jedes Land, das er besucht hat, tätowieren

Frau überrascht alle mit extra langen Nägeln: Wie sie es geschafft hat, sie wachsen zu lassen