Am 17. Mai dieses Jahres jährte sich in Key Largo zum 20. Mal die legendäre Geschichte der absichtlichen Versenkung eines ehemaligen Marineschiffs, um ein künstliches Riff im nationalen Meeresschutzgebiet Florida Keys zu schaffen.

Das 155 m lange Schiff Spiegel Grove erregte internationales Interesse, als es am 17. Mai 2002 vorzeitig sank und mit umgedrehtem Bug, der etwa 10 km vor Key Largo über die Meeresoberfläche hinausragte, auf den Grund sank.

Spiegel Grove. Quelle: epochtimes.com

Es begannen umfangreiche Bergungsarbeiten, die dazu führten, dass das ehemalige Landungsbootdock am 10. Juni 2002 auf der Steuerbordseite vollständig versenkt wurde.

Drei Jahre später drückten starke Strömungen und Wellen, die der Hurrikan Dennis östlich von Kuba verursachte, das Schiff in die vorgesehene aufrechte Position auf dem Meeresboden in etwa 40 Metern Tiefe.

Beliebte Nachrichten jetzt

Deutschland wird im Oktober Pläne für ein Verkehrsticket im Wert von 49 € vorlegen. Einzelheiten

Nach der Geburt wurden die Welpen in einen Inkubator gesetzt. Die Eltern wichen nie von ihrer Seite

Ainan Cawley: der Junge mit dem höchsten IQ ist 20 Jahre alt geworden. Sein Leben und wie er jetzt aussieht

Chihuahua verbrachte die letzten Tage im Tierheim: Die Liebe ihres neuen Besitzers brachte sie zurück ins Leben

Gedenktafel. Quelle: epochtimes.com

"Letztlich ist die Spiegel Grove eine Geschichte, die Hollywood nicht in einer Million Jahren hätte schreiben können", sagt Rob Blaser, ein Tauchveranstalter aus Key Largo und Projektleiter für das Schiffswrack.

Am Abend des 17. Mai trafen sich Blaser und andere an der Wrackbergung beteiligte Personen im örtlichen Kulturzentrum zu einem Empfang und einer Podiumsdiskussion über die erstaunlichen Ereignisse rund um das Schiff.

Spiegel Grove. Quelle: epochtimes.com

Am 15. Mai brachten Taucher eine Gedenktafel an der Spiegel Grove an und ehrten damit die Unterstützer des millionenschweren Projekts sowie die Angehörigen der Streitkräfte, die auf dem 1956 in Dienst gestellten Schiff dienten.

Die in South Carolina lebende Karen Berrios erhielt eine spezielle Ausbildung als Taucherin für Fortgeschrittene, um das ehemalige Kriegsschiff zu besuchen, auf dem ihr verstorbener Vater, William Pye, und ihr Onkel, Joseph Pye, während des Kalten Krieges in den 1980er Jahren dienten.

Sonne geht über dem umgestürzten Rumpf der Spiegel Grove unter. Quelle: epochtimes.com

Sie half bei der Anbringung einer Gedenktafel mit den Namen ihrer Familienangehörigen.

"Als ich die Treppe hinunterging, versuchte ich mir vorzustellen, wie ich in die Fußstapfen meines Vaters trete und mich umsehe", sagte Berrios. - Hatte er jemals einen Fuß hierher gesetzt, so wie ich heute?"

Quelle: epochtimes.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Fünf-Sterne-Hotel auf Rädern: Wie ein Minibus aussieht, den die Ehepartner mit ihren eigenen Händen renoviert haben