In der Vergangenheit haben Frauen viele Kinder zur Welt gebracht. Und einige sehr viele. In Anbetracht der hohen Sterblichkeitsrate hätten die Familien auch fünf oder sogar 15 Kinder bekommen können. Aber eine Frau von königlichem Blut ging noch weiter: Sie hatte 25 Schwangerschaften, alle mit unterschiedlichem Erfolg.

Der Name dieser Wunderfrau war Anne de Lusignan. Sie wurde in die Familie von König Janus von Zypern und Charlotte von Bourbon geboren. Im Jahr 1433 heiratete Anne im Alter von 14 Jahren Herzog Ludwig I. von Savoyen - Herrscher von Savoyen.

Anne de Lusignan. Quelle: zen.yandex.com

Offiziell halten Historiker an der Version fest, dass es 18 Kinder gab, von denen 5 tot geboren wurden. Aber es besteht die Wahrscheinlichkeit, dass sie 25 Mal Mutter wurde. Und die Verwirrung bei den Berechnungen ist auf die hohe Kindersterblichkeitsrate zurückzuführen. Schließlich wurden einige Babys nicht einmal benannt.

Es kam vor, dass die Herzogin zweimal im Jahr entband: am Anfang und am Ende des Jahres. Gleichzeitig verweigerte sie sich aber auch nicht der Unterhaltung und dem Reisen. Sie wurde stets von ihren Lieblingsmusikern und -künstlern begleitet. Am Hof von Anne lebte der berühmte Komponist Guillaume Dufay.

Beliebte Nachrichten jetzt

"60 Jahre Unfreiheit": Ein Elefant weinte, als seine Kette entfernt wurde

Genetiker haben Marilyn Monroes Vater identifiziert, Details

Über einen Meter Widerristhöhe: Ein Wolf, doppelt so groß wie ein normaler Wolf, kam vor dem Fahrer auf die Straße

40 Jahre später: Wie die Schauspieler "Der blauen Lagune" heute leben

Auch Anne war äußerst verschwenderisch und ging leichtfertig mit ihren Besitztümern um. So tauschte sie beispielsweise ihre Erbburg Warambon gegen das Grabtuch von Turin ein.

Die Königin veranstaltete üppige Feste für ihre Gäste und stellte ihren Reichtum zur Schau. Dies missfiel nicht nur den Bauern, die hohe Steuern zahlten, sondern auch dem Adel.

Königin Anne brachte 25 Kinder zur Welt. Quelle: zen.yandex.com

Anne de Lusignan unterhielt enge Beziehungen zu Frankreich, da sie französisches Blut in ihren Adern hatte. Die Königin verheiratete ihre zehnjährige Tochter Charlotte großzügig mit dem Dauphin von Frankreich, Ludwig XI, der später König von Frankreich wurde.

Generell ist es erstaunlich, wie es mit diesem Stand der Medizin möglich war, erstens so viele Kinder zu gebären und zweitens sie aufzuziehen. Anne starb im Alter von 44 Jahren - ein respektables Alter für eine Frau im Mittelalter.

Quelle: zen.yandex.com

Das könnte Sie auch interessieren:

42-jährige Frau konnte 11 Kinder auf einmal zu gebären, Details