Die Amerikanerin Frances Gabe verstarb 2016 im Alter von 101 Jahren. Berühmt wurde sie jedoch nicht, weil sie ein so hohes Alter erreichte.

Das liegt daran, dass Frances ihr Haus in Oregon seit über 20 Jahren nicht mehr geputzt hatte, aber alle Räume waren absolut sauber, ohne Anzeichen von Schmutz oder Staub!

Frau hat ihr Haus 20 Jahre lang nicht geputzt. Quelle: zen.yandex.com

Alles begann vor Jahren, als Frances nach der Scheidung von ihrem Mann gezwungen war, sich um ihre beiden Kinder zu kümmern, die nicht bereit waren, ihr im Haushalt zu helfen. Da sie auch noch ihr eigenes Geschäft hatte, blieb nicht viel Zeit zum Putzen.

Im Jahr 1979 entwarf Frances ein Musterhaus, das sie etwa fünf Jahre lang konzipierte. Das Endergebnis war ein Haus, das in eine riesige Spülmaschine verwandelt wurde.

Beliebte Nachrichten jetzt

Eine Frau trug fünf Jahre lang schwere Ringe um ihren Hals, um ihn zu strecken: Wie sie jetzt aussieht

Giraffenfrauen: Warum die alte Tradition im Stamm der Padaung immer noch gepflegt wird

"Es waren wunderschöne 22 Jahre": Warum der Schauspieler Colin Firth die Frau verließ, um die er so lange warb, Details

Erfolgreiches 92-jähriges Model Daphne Selfe: Wenn das Alter kein Hindernis für eine Karriere ist

Automatisches Reinigungssystem. Quelle: zen.yandex.com

Das automatische Reinigungssystem wusch alle Oberflächen, einschließlich der Wände und der Decke. Es wusch gleichzeitig Dinge, spülte Geschirr in der Küche und wusch sogar die Hundehütte. Bevor sie den Startknopf drückte, musste die Besitzerin nur noch eines tun: ihren Regenschirm aufspannen und ihren Mantel anziehen.

Frances Gabe. Quelle: zen.yandex.com

Alle Fußböden im Haus waren schräg verlegt, und in jedem Zimmer gab es einen Abfluss, durch den das gesamte Wasser auf die Straße ablief. An der Decke befand sich ein System von Düsen: Zuerst wurde Seifenlösung versprüht, dann wurde normales Wasser aufgedreht, und zum Schluss funktionierte das Luftsystem.

Nachdem das Haus gereinigt worden war, trocknete das System alle Räume. Es ist kaum zu glauben, aber der ganze Vorgang, das Waschen, Spülen und Trocknen, dauerte etwa eine Stunde.

Natürlich hatte eine solche Erfindung auch ihre Nachteile. Zum Beispiel gab es in Frances' Haus nie Teppiche oder Vorhänge, weil sie zu viel Staub ansammelten und zu viel Wasser aufnahmen.

Und mit der Zeit musste sie auch die Holzmöbel durch Plastik ersetzen. Und es gab einige Unannehmlichkeiten mit der Wäsche: Sie musste die Wäsche auf Seile hängen, damit das System sie "waschen" konnte.

Dennoch war Frances in den 1980er Jahren häufig Gast in verschiedenen Fernsehsendungen, und ihr Haus war eine lokale Touristenattraktion.

Frances Gabe. Quelle: zen.yandex.com

Nach einiger Zeit brachten Frances' Schwiegereltern sie in ein Pflegeheim, wo sie ihre letzten Jahre verbrachte und dabei sowohl ihre beiden Ehemänner als auch ihre Kinder überlebte.

Natürlich ist es unwahrscheinlich, dass solche Häuser Teil unserer Zukunft sein werden, aber ich stimme zu, dass es eine sehr verlockende Idee ist, 20 Jahre lang nicht zu putzen und trotzdem in Sauberkeit und Ordnung zu leben.

Quelle: zen.yandex.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine S-Bahn fährt mitten durch ein Wohnhaus: Schienen verlaufen auf der Ebene des 9. Stockwerks