Jude Verrett beschloss, ein Wespennest aus einer alten Garage zu entfernen. Er zog sich Schutzkleidung an und machte sich an die Arbeit, musste aber schnell feststellen, dass das Nest so groß war, dass es die gesamte Garage einnahm.

Wespen. Quelle: trendymen.com

Man muss zugeben, dass Jude einfach Glück mit seinem Beruf hatte - der Mann ist ein professioneller Kammerjäger. An diesem Tag war er gerade dabei, seinen kleinen Bienenstand zu behandeln, weshalb er einen Schutzanzug trug und eine Kamera an seinem Hut befestigte.

Wespennest. Quelle: trendymen.com

Jude war seit etwa sechs Monaten nicht mehr in der Garage gewesen. Offenbar hatten die Wespen genug Zeit gehabt, eines der größten Nester anzulegen - es nahm ohne Übertreibung fast den halben Raum ein. Natürlich beschloss er sofort, die ungebetenen Nachbarn loszuwerden.

Beliebte Nachrichten jetzt

Von Kopf bis Fuß: Die dreifache Mutter liebt Tattoos und hat praktisch keinen Platz mehr auf ihrem Körper

Seit 10 Jahren kommt ein Kater jeden Morgen, um mit seinem Besitzer zu schmusen

Sie ertrug alles um ihrer Kinder willen: Die Geschichte von Mary Ann Bevan, deren Aussehen durch Krankheit stark verändert wurde

Chihuahua verbrachte die letzten Tage im Tierheim: Die Liebe ihres neuen Besitzers brachte sie zurück ins Leben

Jude nahm seine professionelle Ausrüstung und trat wieder über die Schwelle der Garage. Die Wespen wurden noch wütender:

Die gemeinen Hornissen hatten sich wahrscheinlich in Judes Garage eingenistet. Sie stellen keine Gefahr für den Menschen dar und verhalten sich in der Regel eher ruhig.

Quelle: trendymen.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein schlauer Trick: Ein Hund hat ein Loch in den Zaun gemacht, um mit einem Nachbar zu spielen