Die Einheimischen von Saint-Malo sagen, der Salzgeschmack sei Teil der Kultur der Stadt, und CCTV beweist dies: Die Wellen steigen über den Häusern auf und das Meer fließt ruhig durch die Straßen.

Saint-Malo. Quelle: trendymen.com

Die bretonische Küste und die Stadt selbst sind dafür bekannt, dass sie die höchsten Gezeiten in ganz Europa aufweisen. Die Meereswellen scheinen an den im Mittelalter errichteten Granitwällen hochzuklettern, um dann in einer Sekunde an Stärke zu gewinnen und das salzgetränkte Pflaster zu überfluten.

Saint-Malo. Quelle: trendymen.com

Die Gallier gründeten Saint-Malo bereits im ersten Jahrhundert vor Christus. Sie wählten die nördlichste Küste der Bretagne, wo die Mündung der Rance auf die rauen Gewässer des Ärmelkanals trifft, als Standort für ihre Stadt. Das Wasser fließt in beide Richtungen in den Golf hinein und wieder heraus und bildet dabei unglaubliche Wellen.

Beliebte Nachrichten jetzt

Rannte in den Wald und kam mit einem Freund zurück: Ein Hund und ein Fuchs, die sich einmal getroffen hatten, sind seit vielen Jahren Freunde

Zärtliches Wiedersehen nach 7 Jahren: Der Kater wird vermisst, aber sein Besitzer suchte immer noch nach ihm

"Ein besonderer Fall": Zwillinge wurden zufrüh und mit einem Unterschied von zwei Tagen geboren, Details

Familie hatte kein Geld für eine Wohnung und zog auf einen rostigen Lastkahn: Halbes Jahr später kamen die Nachbarn zu Besuch und landeten im Palast

Das Meer zögert nicht, Bürgersteige und Kaianlagen zu überschwemmen, und die Einheimischen begrüßen die salzige Gischt mit einem dankbaren Lächeln.

Saint-Malo. Quelle: trendymen.com

Die stärksten Gezeiten in Saint-Malo treten im März und September auf. Der Meeresspiegelunterschied kann bis zu 13 m betragen. Die Bretonen haben die Stadt mit Wellenbrechern aus Granit geschützt, um zu verhindern, dass das Wasser sie vollständig verschlingt. Allerdings helfen sie nicht viel, wenn die Küste von einem echten Sturm heimgesucht wird.

Saint-Malo. Quelle: trendymen.com

Aber die meiste Zeit des Jahres spielt das Meer fair. Nachdem das Wasser die Straßen und den Kai verschluckt hat, strömt es in wenigen Minuten zurück:

Und der Damm ist wieder voll mit Menschen. Sie warten neugierig darauf, dass das Meer seine Rechte über die Stadt wieder geltend macht.

Quelle: trendymen.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine Familie reist mit einem alten Lastwagen und zeigt ihrem 5-jährigen Sohn die Schönheit der Welt