Wissenschaftler der Universität Budapest haben acht Jahre lang die Europäische Olme, eine seltene Salamanderart, untersucht. Sie leben hauptsächlich in Höhlen, und die wissenschaftlichen Erkenntnisse über sie sind sehr begrenzt.

Jahrelange Forschungen haben ergeben, dass Olme sehr sesshaft sind. Einer hat sich 2.569 Tage lang nicht bewegt, das sind sieben Jahre an einem Platz.

Salamander. Quelle: fishki.com

Das Forscherteam unter der Leitung von Gergely Balázs fing 19 Olme in einer Wasserhöhle in Bosnien und Herzegowina. Die Tiere wurden markiert und die Wissenschaftler kehrten regelmäßig zurück, um ihre Bewegungen zwischen 2010 und 2018 zu überprüfen.

Es zeigte sich, dass sich die meisten Salamander im ersten Jahr nicht mehr als 10 Meter von ihrem Ausgangspunkt entfernt hatten, während sie im Durchschnitt jeweils fünf Meter zurückgelegt hatten.

Beliebte Nachrichten jetzt

Da ihre Eltern wussten, dass es der letzte Geburtstag ihrer Tochter war, veranstalteten sie eine große Party für sie

Keiner glaubt, dass sie 57 Jahre alt ist: Wie die schönste Frau Tschechiens aussieht

"Ich war wie ein vierjähriges Kind": Wie das Mädchen, das dreimal weniger wog als normal, heute aussieht

Frau, die 14 Jahre lang im Koma lag, brachte ein Baby zur Welt, Details

Der Grund dafür ist, dass europäische Olme mehrere Jahre lang ohne Nahrung auskommen können und das Fehlen von Raubtieren sie nicht zusätzlich motiviert, aktiv zu sein. Nach Ansicht der Wissenschaftler ist der Hauptanreiz für diese Salamander, sich fortzubewegen, die Paarung, die einmal alle 12,5 Jahre stattfindet.

Der aktivste von ihnen hat sich 38 Meter von seiner ursprünglichen Position entfernt. Und der faulste Protheus verbrachte sieben Jahre an ein und demselben Platz. "Sie haben fast gar nichts getan", so Balázs.

Im Internet wurde die Vermutung geäußert, dass die Salamander einfach an ihren Platz zurückkehren, bevor die Wissenschaftler eintreffen.

Salamander. Quelle: fishki.com

Wie diese Lebewesen so lange ohne Nahrung auskommen können, wurde jedoch nie geklärt. Es wird erwähnt, dass einige Salamander ein halbes Jahr lang ohne Nahrung auskommen können. Aber das sind keine sieben Jahre!

Und jeder Organismus ist nach den gleichen Prinzipien aufgebaut - er braucht Energie, und um Energie zu bekommen, braucht er Nahrung. Auch wenn ein Salamander Energie spart, indem er sich nicht bewegt, muss er sie dennoch erzeugen und verbrauchen.

Quelle: fishki.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Menschen dachten, sie hätten ein süßes kleines Kätzchen gerettet, aber drei Monate später hatte es eine andere Farbe