Ebony Stevenson ging mit einem leichten Unwohlsein ins Bett und wachte vier Tage später als Mutter auf. Das Mädchen hatte keine Ahnung, dass sie schwanger war.

Wie sich herausstellte, hat die 18-Jährige aus Oldham zwei Gebärmütter. Eine von ihnen setzte ihren Menstruationszyklus fort, so dass Stevenson nicht einmal vermutete, dass sie schwanger war.

Außerdem hatte das Mädchen keine eindeutigen Anzeichen einer Schwangerschaft, da sich die Gebärmutter mit dem Baby näher am Rücken befand.

Berichten zufolge ging Stevenson am zweiten Dezember mit leichtem Unwohlsein und Kopfschmerzen ins Bett.

Ebony Stevenson. Quelle: bbc.com

Beliebte Nachrichten jetzt

Eine fruchtbare Mutter: Wie eine Frau im Alter von 42 Jahren gleich elf Kinder auf einmal zur Welt brachte

Kensington Palast unterstützte Kate Middleton nach Scheidungsankündigung nicht, Details

"Es waren wunderschöne 22 Jahre": Warum der Schauspieler Colin Firth die Frau verließ, um die er so lange warb, Details

Lebt in 200 Metern Tiefe und wiegt 200 Kilogramm: Was über den am wenigsten untersuchten Hai bekannt ist

Wie sich später herausstellte, hatte sie im Schlaf Krampfanfälle, die auf eine Präeklampsie (eine potenziell tödliche Komplikation der Schwangerschaft) zurückzuführen waren. Nach Angaben des Mädchens kann sie sich nicht daran erinnern, dass sie danach aufstand und zur Toilette ging, wo sie den Anfall hatte.

Ebonys Mutter sagt, der Bauch ihrer Tochter sei plötzlich gewachsen. Sie rief einen Krankenwagen.

Ebony und ihre neugeborene Tochter. Quelle: bbc.com

Drei Stunden nach dem Anfall wurde Stevenson ins Krankenhaus gebracht, wo sie sich einem Notkaiserschnitt unterzog.

Am 6. Dezember kam Ebony Stevenson wieder zu sich und erfuhr, dass sie ein 3,45 Kilogramm schweres Mädchen zur Welt gebracht hatte. Den Ärzten zufolge wurde das Mädchen gerade noch rechtzeitig geboren - Ebony trug es neun Monate lang aus. Sie nannte ihre Tochter Elodie.

Baby Elodie. Quelle: bbc.com

"Das Baby zum ersten Mal zu sehen, war für mich ein völlig unwirkliches Erlebnis. Wie ein Austritt des Bewusstseins aus dem Körper", sagt sie.

"Ich hatte Angst, dass ich mit meiner Tochter nicht befreundet sein würde, weil ich mich erst an den Gedanken gewöhnen musste, dass sie geboren wurde. Aber jetzt finde ich sie großartig", sagt Ebony Stevenson.

Ebony und Elodie. Quelle: bbc.com

Sie sah ihre Tochter, sobald sie aufwachte: Elodie lag auf ihrer Brust.

"Zuerst habe ich darum gebeten, dass sie weggebracht wird, ich war verwirrt und war mir sicher, dass es sich um einen Fehler handelt", sagt das Mädchen.

Ebony, ihre Mutter und ihre Tochter Elodie. Quelle: bbc.com

"Aber dann hat mir meine Mutter im Beisein der Krankenschwestern alles erklärt und das Mädchen wurde mir zurückgegeben. Es war das erste Mal, dass ich sie abgeholt habe", sagt Ebony.

Quelle: bbc.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Frau, die Zwillinge erwartete, brachte siamesische Zwillinge zur Welt, Details