Die amerikanische Schriftstellerin Charlotte Guttenberg aus Florida hat ihr ganzes Leben lang davon geträumt, mindestens ein Tattoo auf ihrem Körper zu haben. Sie konnte es nicht tun, weil ihr Mann ein vehementer Gegner von Körperkunst war.

Aus Respekt vor seinen Prinzipien verzichtete Charlotte darauf, sich tätowieren zu lassen - doch nach seinem Tod hielt sie nichts mehr davon ab. Als Guttenberg 50 Jahre alt war, beschloss sie, sich ihr erstes lang ersehntes Tattoo stechen zu lassen.

Charlotte Guttenberg. Quelle: storyfox.com

Als sie im Salon ankam, dachte sie, sie würde nicht akzeptiert werden und bekam Angst, aber Charles Helmke, der zu diesem Zeitpunkt anwesend war, beschloss, sie zu unterstützen und nahm sie an die Hand. Seitdem sind ihre Hände bis heute unzertrennlich.

Sein erstes Tattoo ließ er sich im Alter von 18 Jahren während seines Militärdienstes stechen und konnte seitdem nicht mehr damit aufhören.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Sie hat mich rausgezogen, als es gar kein Geld gab": Die Geschichte der Beziehung zwischen Conor McGregor und seiner Freundin Dee

Einmal und für immer: Adriano Celentano und die schöne Claudia Mori feiern ihren Hochzeitstag

Einsames Alter: Warum die legendäre Schauspielerin Marlene Dietrich ihre letzten Tage allein verbrachte

Die jüngste Mutter: die Geschichte von Lina Medina, die im Alter von 5 Jahren Mutter wurde

Charles ist zu 97 % tätowiert und wurde bald Charlottes Ehemann und schaffte es in das Guinness-Buch der Rekorde. Die Frau beschloss, mit ihrem Mann mitzuhalten, und füllte ihren Körper mit 98 % aus. Damit kam sie ins Guinness-Buch der Rekorde und wurde die am meisten tätowierte Frau der Welt.

Charlotte und Charles. Quelle: storyfox.com

Trotz ihres unkonventionellen Aussehens sind sie in einem so respektablen Alter nicht schüchtern darüber. Charlotte verheimlicht ihre Tätowierungen nicht, genau wie Charles, und nimmt sogar an Fotoshootings teil, um sie in ihrer ganzen Pracht zu zeigen.

Ihr Körper ist mit Ausnahme der Finger und des Gesichts vollständig tätowiert. Das Paar beschloss, sie unangetastet zu lassen. Charlotte hat insgesamt 216 Tattoos auf ihrem Körper, auf die sie sehr stolz ist.

Ihr Mann hat 400 Tätowierungen auf seinem Körper, die meisten davon sind Totenköpfe in verschiedenen Größen und Farben.

Charlotte und Charles. Quelle: storyfox.com

Obwohl sich das Paar erst sehr spät kennengelernt hat, lieben sie sich sehr und geben sich einander völlig hin, was zeigt, dass jeder Mensch der Liebe würdig und fähig ist.

Quelle: storyfox.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine Fahrerin fuhr die ganze Nacht einen Obdachlosen im Bus, damit er nicht auf der Straße fror