Eine Gruppe von Amateur-Höhlenforschern macht sich auf den Weg, um eine neue Höhle zu erkunden. Ihre Ausrüstung erlaubte es ihnen, tief in die unterirdischen Gänge vorzudringen, aber alle außer dem Anführer verhielten sich recht vorsichtig.

Dave Stuckerson, der die Gruppe anführte, hatte sich bereits für den engen Durchgang in der Pause interessiert und sich von seinen Begleitern entfernt. Er beschloss, herauszufinden, was auf der anderen Seite lag, kroch zwischen den Felsen hindurch und merkte plötzlich, dass er feststeckte und sich kaum bewegen konnte.

Dave Stuckerson. Quelle: trendymen.com

Die ungewöhnliche Höhle, die Daves Gruppe inmitten eines tiefen Waldes gefunden hatte. Er war nicht auf den Karten verzeichnet, und nach dem zweiten Gang musste ein Seil benutzt werden, um in die untere Etage hinabzusteigen.

Höhle. Quelle: trendymen.com

Beliebte Nachrichten jetzt

Passt in die Handfläche: Wie der kleinste Kater der Welt aussieht und ins Guinness-Buch der Rekorde schaffte

"Es war unmöglich, sich nicht in sie zu verlieben": Adriano Celentanos Frau war sehr schön, als sie jung war

Einsames Alter: Warum die legendäre Schauspielerin Marlene Dietrich ihre letzten Tage allein verbrachte

Nicht wie im Film: Wie das Schicksal der echten Rose Dawson aus Titanic war, Details

Die Höhle entstand wahrscheinlich durch den Zusammenfluss zahlreicher unterirdischer Lavaröhren, die durch Vulkanausbrüche vor Millionen von Jahren entstanden sind.

Im Süden Washingtons und Oregons gibt es zahlreiche ähnliche Formationen - der erloschene Vulkan St. Helens befindet sich nahe der Staatsgrenze.

Team fand Dave ziemlich schnell. Quelle: trendymen.com

Niemand hat Karten von diesen Höhlen und eine Gruppe von Höhlenforschern musste auf eigenes Risiko vorgehen. Natürlich kümmerte sich Dave Stuckerson als Teamleiter um die GPS-Tags am Eingang. Alle hielten ihn für einen eher vorsichtigen Mann und waren daher überrascht, dass er nicht in der Nähe war.

Glücklicherweise war der schmale Durchgang, den Dave gefunden hatte, nicht weit vom Rastplatz der Gruppe entfernt. Das Team fand ihn ziemlich schnell.

Man brauchte 20 Minuten, um den Teamleiter zu befreien. Quelle: trendymen.com

Es dauerte etwa 20 Minuten, um den Anführer zu befreien.

Nachdem Dave den Gang verlassen hatte, beschloss das Team, an die Oberfläche zu steigen. Das Team erkannte, dass für die Erkundung der neuen Höhle eine bessere Vorbereitung erforderlich war.

Quelle: trendymen.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Äußerlich einfach und unauffällig: Ein für 10 € gekaufter Ring entpuppt sich als seltener Schatz