Die australische Bloggerin Constance Hall hat verraten, dass sie mit einer großen Familie einige Regeln aufstellen musste.

Constance und ihr Kind. Quelle: vinegred.com

Constance aus Perth hat verraten, dass es für sie eine Zeit gibt, in der sie aufhört, Mutter zu sein. Die Frau stellt fest, dass alle Eltern diese Zeit brauchen, und für sie ist es 19:30 Uhr.

In dieser Zeit, so Constance, müssen sich ihre Kinder um sich selbst kümmern, wenn sie etwas brauchen.

Constance Hall. Quelle: vinegred.com

Beliebte Nachrichten jetzt

"Ich hatte das Glück, es dreimal zu erleben": Wie eine Frau lebt, die drei Zwillingspaare zur Welt gebracht hat

Eine fruchtbare Mutter: Wie eine Frau im Alter von 42 Jahren gleich elf Kinder auf einmal zur Welt brachte

Kensington Palast unterstützte Kate Middleton nach Scheidungsankündigung nicht, Details

Einmal und für immer: Adriano Celentano und die schöne Claudia Mori feiern ihren Hochzeitstag

"Alles, was ihr braucht, abgesehen von Notfällen, bleibt euch überlassen", sagt sie.

Constanzes Familie besteht aus Tochter Billie-Violet, Sohn Arlo-Love, den Zwillingen Rumi und Snow, Raja und den Stiefsöhnen Zeyke und Sunny.

Die vielbeschäftigte Mutter teilt regelmäßig ihre Gedanken über ihr turbulentes Familienleben und gibt Tipps, wie die Dinge zu Hause reibungslos ablaufen können.

Constance und Kinder. Quelle: vinegred.com

Die Frau gab zu, dass "das Geschirr das Schlimmste" beim Abendessen ist, und sie hat eine erfinderische Lösung gefunden, um die Zeit für den Abwasch zu verkürzen.

Sie erklärte, dass sie ihre Kinder mit den Händen essen lässt.

"Ich lege oft einen großen Haufen Gemüse auf einen anderen Teller mit Aufschnitt oder was immer ich gekocht habe", verrät sie.

Constance und ihr Mann. Quelle: vinegred.com

Constance verriet auch, dass sie kostbare Zeit spart, indem sie ihre Kinder nicht jeden Tag badet und erklärt, dass das Auslassen eines Bades "sie nicht umbringen wird".

Was die Kleidung und das Waschen betrifft, so erklärte Constance, dass sie dazu einmal einen genialen Ratschlag erhalten hat.

Sie riet anderen Müttern, einen Satz bunter Eimer zu kaufen, jeden an ein anderes Kind zu binden und dann die schmutzige Kleidung darauf zu verteilen.

Constance und Kinder. Quelle: vinegred.com

Sie fügte hinzu, dass die Kinder, wenn sie sich umziehen wollen, wissen, in welchen Eimer sie die Kleidung legen müssen, und dies selbst tun.

Quelle: vinegred.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Die 56-jährige Frau, die sich dem Alter widersetzt, sagt, dass die Leute oft denken, sie sei in den Dreißigern