Das Koma ist ein lebensbedrohlicher Zustand, in dem sich eine Person am Rande von Leben und Tod befindet. Koma-Patienten reagieren nicht auf äußere Reize, atmen sehr schwach und langsam, und sie sind durch einen beschleunigten oder langsamen Herzschlag gekennzeichnet.

Das Koma tritt in der Regel nach schweren Kopfverletzungen auf, und Menschen können in der Regel innerhalb weniger Tage aus diesem Zustand geholt werden. Es gibt jedoch Fälle in der Geschichte, in denen Menschen mehr als 10 Jahre lang im Koma lagen.

Mensch in Koma. Quelle: zen.yandex.com

Stellen Sie sich vor, wie es für sie war, in den 1980er Jahren einen Unfall zu haben und im 21. Jahrhundert aufzuwachen, wo es überall leistungsstarke Computer gibt und jeder ein riesiges Smartphone in der Tasche hat?

Gary Dockery - 7 Jahre im Koma

Beliebte Nachrichten jetzt

Insgesamt 14 Kinder: Wie die berühmteste Mutter von Achtlingen lebt

Ein Mann zog kleine Tiere aus dem dicken Schlamm, ohne zu wissen, wer sie waren

Er ist wieder glücklich wie ein Kind: 100-jähriger Großvater bekam ein Tierheimkätzchen als Geschenk

Mann fand Kätzchen auf der Straße: Das Tier entpuppte sich als echter Schatz

Gary Dockery. Quelle: zen.yandex.com

1989 wurde der 33-jährige Polizeibeamte Gary Dockery in den Kopf geschossen, als er versuchte, einen bewaffneten Verbrecher festzunehmen. Die Kugel hat keine lebenswichtigen Teile seines Körpers getroffen, aber während der Operation mussten die Chirurgen etwa 20 Prozent seines Gehirns entfernen.

Leider konnten sie die Kugel, die in seinen Kopf eingedrungen war, nicht entfernen und der Mann fiel ins Koma. Die Ärzte hielten ihn am Leben und es zahlte sich aus - 1996, 7 Jahre nach dem schrecklichen Ereignis, wachte der Patient aus eigener Kraft auf.

Zur Überraschung der Ärzte behielt Gary Dockery fast alle Erinnerungen an sein Leben. Das Einzige, woran er sich nicht mehr erinnern konnte, war der Moment, in dem er den Täter verfolgte und der Schuss fiel.

Nachdem er aus dem Krankenhaus entlassen wurde, versuchte der Mann, ein neues Leben zu beginnen, aber das Schicksal entschied anders. Ein Jahr nach seinem Erwachen aus dem Koma starb der Mann an einem Blutgerinnsel in den Atemwegen.

Wang Shubao - 12 Jahre im Koma

Wang Shubao. Quelle: zen.yandex.com

Im Jahr 2006 war der 36-jährige chinesische Staatsbürger Wang Shubao in einen schweren Autounfall verwickelt. Aufgrund seiner Verletzungen war er vollständig gelähmt und fiel für die vollen 12 Jahre in ein schweres Koma.

Die ganze Zeit über wurden sie von seiner 63-jährigen Mutter, Wei Mingying, zu Hause betreut. Während dieser Zeit gab sie all ihre Ersparnisse für die Behandlung ihres Sohnes aus und machte sogar Schulden.

Aber ihre Bemühungen und ihr Leiden waren nicht umsonst. 2018 wachte Wang Shubao auf und war sogar in der Lage zu lächeln. Im Moment kann er sich noch nicht bewegen, aber seine Mutter ist voller Optimismus und entschlossen, nicht aufzugeben, bis er wieder gesund ist.

Jan Grzebski - 19 Jahre im Koma

Jan Grzebskis. Quelle: zen.yandex.com

Ein schrecklicher Unfall ereignete sich 1988 für einen polnischen Bahnarbeiter - beim Verbinden zweier Waggons geriet er mit dem Kopf dazwischen und erlitt unvorstellbar komplizierte Verletzungen.

Der Mann lag 19 Jahre lang im Koma und während dieser Zeit sind viele wichtige Dinge in seinem Leben passiert. Immerhin hatte er 11 Enkelkinder, die er alle zum ersten Mal kennenlernen musste.

Die Geschichte von Jan Grzebskis Aufwachen aus dem Koma gilt als eine der berühmtesten der Welt. Das Interessanteste ist, dass der Mann selbst glaubt, dass er nur 4 Jahre lang im Koma lag. Den Rest der Zeit war er bei Bewusstsein und konnte sich nur nicht bewegen. Es ist beängstigend, sich vorzustellen, wie es ist, von seinem eigenen Körper gefangen gehalten zu werden.

Quelle: zen.yandex.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Gute Zauberer: Freiwillige machen letzte Wünsche wahr für Menschen, die kaum noch Zeit haben