Sie war nach Marilyn Monroe die zweitjüngste Blondine Hollywoods. Ihre Schönheit inspirierte Regisseure, Fotografen und sogar die Schöpfer von Barbie. Sie war einer der Prototypen der berühmten Puppe. Das Leben des Mädchens war hell, aber kurz.

Jayne Mansfield. Quelle: zen.yandex.com

Vera Jayne Palmer wurde 1933 in Amerika geboren. Sie war ein Einzelkind in ihrer Familie und wuchs zu einem sehr begabten Mädchen heran. Jane träumte davon, ein Star in Hollywood zu werden. Janes großes Idol war die amerikanische Schauspielerin Shirley Temple.

Als das Mädchen 17 Jahre alt wurde, heiratete sie heimlich den 20-jährigen Studenten Paul Mansfield, dessen Name Jane in der ganzen Welt bekannt machte.

Der Freund wusste von den Ambitionen des Mädchens, hoffte aber, dass sie sich nach der Geburt des Kindes auf die Familie konzentrieren würde. Das Paar bekam eine gesunde Tochter, aber das ließ die junge Mutter nicht von ihren Träumen ablassen.

Beliebte Nachrichten jetzt

40 Jahre später: Wie die Schauspieler "Der blauen Lagune" heute leben

Jerry Hall war die einzige Frau, die Mick Jagger vergötterte

Eine Frau lebte 35 Jahre lang mit ihrem Mann zusammen und hatte keine Ahnung, wer er wirklich war

Wie die 14-jährige Tochter der ältesten Mutter der Welt aussieht, die mit 66 Jahren ein Kind bekommt

Paul und Jane stritten sich ständig über den Ehrgeiz des Mädchens, ihre Ehe dauerte acht Jahre. Die Tochter blieb bei ihrem Vater, während die Mutter ihrer Karriere nachging.

Jayne Mansfield. Quelle: zen.yandex.com

Janes Weg zum Ruhm war mit Schwierigkeiten verbunden. Sie war Model, verkaufte Popcorn, gab Tanzunterricht, nahm an lächerlichen Schönheitswettbewerben teil und versuchte sich als Schauspielerin in gelegentlichen Produktionen. Aber nichts davon hat funktioniert.

Einer der Produzenten sagte, Jane habe ein zu unscheinbares Äußeres - damals war sie eine pummelige Brünette. Also nahm sie ab, bleichte ihr Haar und änderte ihr Aussehen in das eines naiven, dummen Mädchens. Marilyn Monroe hat das zu ihrer Zeit auch getan.

Jayne und Paul Mansfield. Quelle: zen.yandex.com

Der Imagewechsel hat geholfen. 1955 machte Jane ein Foto für den Playboy, spielte in dem Film "Will Rock Hunter Succeed?" mit und erlangte internationalen Ruhm. Sie gewann einen Golden Globe und wurde für die beste Nachwuchsdarstellerin nominiert.

Jane ging oft auf gesellschaftliche Partys, und auf einer dieser Partys lernte sie Mickey Hargitay von Mr. Universe kennen. Sie waren sechs Jahre lang verheiratet und hatten drei Kinder. Ihre jüngste Tochter Marishka trat später in die Fußstapfen ihrer Mutter und wurde Schauspielerin.

Jayne Mansfield, Mickey Hargitay und ihre Kinder. Quelle: zen.yandex.com

Zu dieser Zeit verhält sich die Schauspielerin trotzig: Sie spielte in Männermagazinen mit, die ersten begannen, nackte Badeanzüge zu bewerben, und in den Filmen und nicht ohne Kleidung erscheinen. Die blonde Schönheit mit der schicken Figur inspirierte den Designer Jack Ryan, der die Barbie-Puppe erfand.

Jane galt als alberne Frau, und deshalb bekam sie keine ernsthaften Rollen. So begann der Ruhm der Schauspielerin zu verblassen. Ja, und die Geburt von drei Kindern hintereinander hinderte sie daran, voll zu arbeiten.

Jayne Mansfield und Sam Brody. Quelle: zen.yandex.com

Der dritte Ehemann von Jane war der Produzent Matt Simber. Dann bekam die Schauspielerin ihr fünftes Kind, aber die Ehe zerbrach nach zwei Jahren.

Mansfields neuer Begleiter war ihr Anwalt Sam Brody. Er hat sie nicht davor bewahrt, fatale Fehler zu machen. Das Publikum begann, Jane zu vergessen, und sie begann, Alkohol zu missbrauchen, und trat später der "Church of Satan" bei.

Der Gründer der Sekte machte die Schauspielerin zu einer Hohepriesterin und bildete sie in geheimen Ritualen aus. Dort erhielt das Mädchen die Aufmerksamkeit, die ihr seit Jahren vorenthalten worden war.

Jayne Mansfield. Quelle: zen.yandex.com

Sam versuchte, all dies zu verhindern, geriet aber nur mit dem Gründer der Kirche in Konflikt, der offen erklärte, er habe Brody verflucht. Seitdem war der Mann in zwei Autounfälle verwickelt, überlebte aber jedes Mal.

Tödlich war der dritte Zusammenstoß mit einem Lastwagen, bei dem Brodie und die erst 34-jährige Jane Mansfield im Auto saßen. So ist Hollywoods zweite Blondine gestorben.

Quelle: zen.yandex.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Wie eine Frau aussieht, die seit 40 Jahren nicht mehr gelächelt hat, um Falten zu vermeiden und nicht schnell alt zu werden