Im Sommer 2018 sorgte Maria Jørstad mit einem Bild ihres riesigen Schwangerschaftsbauchs für Aufsehen auf Instagram. Das Mädchen erwartete Drillinge, und angesichts ihrer zarten Figur wirkte ihr Bauch einfach riesig.

Auch nach der Geburt der Babys teilte die Dänin ihre Eindrücke und ehrliche Bilder vom Wochenbett.

Maria und Drillinge. Quelle: mama-likes.com

Maria wurde auf natürlichem Wege mit Drillingen schwanger, was äußerst selten ist. Ihre Schwangerschaft und das Wachstum ihres beeindruckenden Bauches wurde von Tausenden von Instagram-Nutzern beobachtet.

Beliebte Nachrichten jetzt

Tag des Abschieds: Alain Delon verabschiedet sich vom Leben, Details

"Ich habe heimlich ein kleines Mädchen auf der Entbindungsstation adoptiert: Meine neugeborene Marie wurde als der zweite Zwilling registriert"

"Ich verurteile die Eltern nicht": Mutter von acht Kindern gibt schwachen Babys, die von allen verlassen wurden, eine Chance

Zwillinge, die zu unterschiedlichen Zeiten gezeugt wurden: Frau wurde wenige Tage nach IVF erneut schwanger, Details

Maria selbst (und auch ihre Anhänger) waren besorgt, dass das Austragen von drei Babys extrem schwierig sein würde. Außerdem wog ihr Bauch bereits im 8. Monat fast 20 kg. Glücklicherweise verlief die Schwangerschaft (und auch die Geburt) ohne Komplikationen. Im September 2018 brachte das Mädchen zwei Töchter und einen kleinen Jungen zur Welt und wurde über Nacht zur Mutter von vielen Kindern.

Eine Woche nach der Geburt von Drillingen beschloss die Dänin, ihre Fans zu erfreuen und teilte einen ehrlichen Schnappschuss ihres Wochenbettbauchs.

"Nach der Geburt von Drillingen sieht mein geplagter Bauch immer noch seltsam aus. Und es ist immer noch schwer. Wie die Ärzte erklärten, wird es nach der Geburt von Drillingen viel länger dauern, sich zu erholen. Und jetzt kann ich nicht mehr ohne einen Verband auskommen", sagt die kinderreiche Mutter.

Nach der Geburt sah Marias Bauch so aus, als würde sie immer noch ein Kind in sich tragen.

Maria hatte nicht nur einen riesigen Hängebauch, sondern auch andere Folgen der Mehrlingsschwangerschaft. Die mehrfache Mutter begann, Probleme mit der Atmung, der Körperhaltung und Muskelschmerzen zu haben.

"Der Bauch sieht immer noch wulstig aus, und die Haut hat ihre normale Farbe noch nicht wieder angenommen. Und mein Bauchnabel ragt ein bisschen heraus, wie ein knolliger Schwanz. Ich weiß, dass ich noch einen langen Weg vor mir habe, denn der Fortschritt wird langsam sein. Aber wenn ich jede Woche die Ergebnisse meiner Bemühungen sehe, wird mir klar, dass alles möglich ist", sagt sie optimistisch.

Die Dänin macht Atemübungen, trainiert mit einem Trainer und zeigt regelmäßig Schnappschüsse von ihren Fortschritten.

Sie ist zuversichtlich, dass ihr Körper bald wieder seine alte Form annehmen wird. Und dabei helfen ihr ihre Kinder, ihr liebender Ehemann und natürlich die Worte der Unterstützung aller Instagram-Nutzer.

Maria bereut nichts. Sie ist glücklich, dass sie Drillinge gebären konnte und diese auch zur Welt gebracht hat.

Maria, ihr Mann und ihre Babys. Quelle: mama-likes.com

Quelle: mama-likes.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine 250 Kilogramm schwere Frau trug und gebar einen 18 Kilogramm schweren Jungen