Neugeborene Pitbullwelpen wurden von No Dogs Left Behind, einer Tierrettungsorganisation in Minnesota, gefunden. Glücklicherweise hatten sie kurz zuvor einen trächtigen Corgi namens Sarah gerettet.

Welpe. Quelle: zen.yandex.com

Freiwillige Mitarbeiter des Zentrums hatten die geniale Idee, die gefundenen Welpen zu den eigenen neugeborenen Hundewelpen zu legen. Was dann geschah, war wirklich rührend.

"Sie war von Anfang an eine wunderbare Mutter", sagt Stephanie Easley, eine freiwillige Mitarbeiterin des Rettungszentrums. - Sie liebt und kümmert sich ständig um ihre Welpen."

Da die Retter nicht wussten, ob der Corgi die Welpen anderer Leute akzeptieren würde, beschlossen sie, es trotzdem zu versuchen. Sarah war nicht im Geringsten überrascht über den Familienzuwachs und behandelte sie, als wären es ihre eigenen Kinder.

Beliebte Nachrichten jetzt

Sie sind verheiratet und haben Kinder: Die Geschichte eines Geschwisterpaares, das die Legalisierung seines Bündnisses fordert

Der schönste Junge der Welt: Wie ein gewöhnlicher Schuljunge lebt, dessen Aussehen von Modemarken bewundert wird

Sie ertrug alles um ihrer Kinder willen: Die Geschichte von Mary Ann Bevan, deren Aussehen durch Krankheit stark verändert wurde

Nicht wie im Film: Wie das Schicksal der echten Rose Dawson aus Titanic war, Details

Corgi Sarah und Welpen. Quelle: zen.yandex.com

"Sie hat die ganze Verantwortung einer Mutter übernommen", sagte Easley.

Sarah war nicht bewusst, dass die adoptierten Welpen den kleinen Corgis völlig unähnlich waren.

Außerdem haben Sarahs Welpen auch die Pflegewelpen gut behandelt.

"Beide Würfe verhalten sich wie ein einziger, was aufgrund des Alters- und Entwicklungsunterschieds wirklich seltsam ist. Die Babycorgis behandeln ihre Pflegegeschwister sogar sanfter als sich selbst. Sie schlafen zusammen auf einem großen Haufen", sagte Easley.

Corgi Sarah und Welpen. Quelle: zen.yandex.com

Vor kurzem hat Easley eine glückliche Fortsetzung der Geschichte enthüllt:

"Sarah wurde adoptiert, alle ihre biologischen Babys wurden ebenfalls in gute Hände vermittelt, und die Waisenkinder sind sechs Wochen alt und könnten in ein paar Wochen ihre Besitzer finden. Sie essen gut und entwickeln sich".

Quelle: zen.yandex.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Menschen setzten drei Katzen aus, aber sie fanden trotzdem ihr Glück