Der Brite Andy Pearce heiratete 1996 seine Geliebte Heidi. Es machte ihm nichts aus, eine Frau mit drei Kindern zu heiraten und ihnen ein Vater zu sein.

Andy und Heidi. Quelle: howmade.com

Heidi brachte während ihrer Ehe sechs weitere Kinder zur Welt, und sie waren sehr glücklich und hatten ein erfülltes Leben.

Und in dieser Familie war alles friedlich und ruhig, bis Heidi, 44, sich verliebte. Die Frau begann eine Online-Romanze, die sich von einer virtuellen zu einer realen Affäre entwickelte.

Heidi und Mamadou. Quelle: howmade.com

Beliebte Nachrichten jetzt

Ein echter "Maulwurf" unter den Blumen: Wie eine unterirdische Orchidee gegen die Naturgesetze ohne Licht wächst

Als sie die Freiwilligen sah, führte die Pitbull-Mutter sie an: In ihren Augen lag ein Appell, ihre Kinder zu retten

"Meine Tochter hat mir meinen Geburtstag 'genommen'. Ich habe ihn seit 23 Jahren nicht mehr gefeiert"

Einmal und für immer: Adriano Celentano und die schöne Claudia Mori feiern ihren Hochzeitstag

Heidis Verlobter ist ein 30-jähriger Mann aus Gambia namens Mamadou Djelou.

Heidi begann, auf sich zu achten, nahm ab und ließ sich tätowieren. Die Mutter von neun Kindern unterzog sich einer gründlichen Überarbeitung und beschloss, dass sie ihre Pflicht erfüllt hatte und nach Gambia zog.

Heidi. Quelle: howmade.com

Heidis verzweifelter Ehemann war überrascht und schockiert von der Aktion seiner Frau. Er vermutet, dass der Afrikaner Mamadou seiner Frau irgendwie den Verstand vernebelt hat, wenn sie zu einer solch leichtsinnigen und unverantwortlichen Tat fähig ist.

Aber Heidi lässt sich nicht entmutigen und fühlt sich nicht schuldig, weder ihrem Mann noch ihren Kindern gegenüber. Sie glaubt, dass ihre Ehe mit Andy früher oder später sowieso in die Brüche gegangen wäre.

Heidi und Mamadou. Quelle: howmade.com

Sie ist sehr zufrieden mit sich selbst und schert sich nicht um den Altersunterschied von 14 Jahren zu Mamadou.

Heidi und Mamadou. Quelle: howmade.com

Übrigens ist Heidi zufolge ihr neuer afrikanischer Liebhaber überhaupt nicht daran interessiert, ins Vereinigte Königreich zu ziehen, was einmal mehr beweist, dass er ihr gegenüber aufrichtig ist.

Quelle: howmade.com

Das könnte Sie auch interessieren:

"Ich habe nicht über die Konsequenzen nachgedacht": Frau beschloss, zu Hause ohne Medikamente zu gebären, aber es ging sofort schief