Im März 1987 wurde im indischen Bundesstaat Meghalaya in einer einfachen Bauernfamilie ein Junge namens Jerly geboren. Familie Lyngdoh war nicht anders als andere arme Familien in dieser Gegend.

Jerly Lyngdoh. Quelle: startface.com

Es war der Traum der Eltern, einen Sohn zu haben, der ihnen im Alter bei der Ernte helfen konnte.

Der Junge wurde völlig gesund geboren und wuchs zur Freude seiner glücklichen Eltern heran. Als der Junge nach 3 Jahren zu verkümmern begann, beschlossen seine Eltern, ihn in die Landeshauptstadt Shillong zu bringen. Nur dort gab es ein Kinderkrankenhaus. Nach einer Untersuchung stellten die Ärzte die Verkümmerung und den Entwicklungsrückstand fest, konnten aber die Gründe nicht erklären.

Jerly Lyngdoh. Quelle: startface.com

Beliebte Nachrichten jetzt

"Ich habe heimlich ein kleines Mädchen auf der Entbindungsstation adoptiert: Meine neugeborene Marie wurde als der zweite Zwilling registriert"

"Ich verurteile die Eltern nicht": Mutter von acht Kindern gibt schwachen Babys, die von allen verlassen wurden, eine Chance

Vermisste 79-jährige Frau wurde in Tattoo-Studio gefunden, in dem sie sich zum ersten Mal tätowieren ließ, Details

Einen Monat nach der Geburt ihres Sohnes erfährt die Mutter, dass es ein Mädchen ist, Details

Mehr als 32 Jahre waren vergangen, aber Jerly hatte sich kaum verändert, seine Größe und sein Gewicht entsprachen den Standards eines dreijährigen Kindes. Der 32-Jährige ist 84 Zentimeter groß und wiegt nur 11 Kilogramm. Deshalb gilt er als das "älteste Kind" der Welt.

Jerly Lyngdoh. Quelle: startface.com

Wie sich später herausstellte, war der Grund für die Entwicklungs- und Wachstumsverzögerung eine Störung der Hirnanhangdrüse, die schließlich die Produktion von Wachstumshormonen stoppte.

Das Einzige, was den Jungen vom Kind unterscheidet, sind seine Zähne, die denen eines Erwachsenen entsprechen.

Jerly Lyngdoh. Quelle: startface.com

Um weniger Aufmerksamkeit auf ihren Sohn zu lenken, kleiden die älteren Eltern den Jungen als kleinen Jungen. Leider wird Jerly den Rest seines Lebens im Körper eines Kindes verbringen müssen.

Jerly Lyngdoh. Quelle: startface.com

Die älteren Eltern machen sich die größten Sorgen um die Zukunft ihres Sohnes, da sie schon weit über 60 sind und niemand ein "erwachsenes Kind" haben will, wenn sie sterben.

Quelle: startface.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Wie eine Familie heute lebt, wo eine Großmutter Drillinge für ihre Tochter austrug