Die Mädchen von heute sprechen in den sozialen Medien oft über alles, was in ihrem Leben vor sich geht. Sie können es sich nicht leisten, ein so wichtiges Ereignis wie die Geburt eines Kindes nicht mitzuteilen.

Und um auch während dieses schwierigen, schmerzhaften und nicht gerade ästhetischen Prozesses attraktiv und glamourös auszusehen, machen sich werdende Mütter vor der Geburt schön. Außerdem machen sie das echteste Pro-Make-up.

Mütter verschönern sich vor der Geburt. Quelle: mama-likes.com

Die Bloggerin Alexis Jayda aus Kalifornien (USA) hat eine echte Schminkstunde in Erwartung der Geburt aufgenommen.

Alexis Jayda. Quelle: mama-likes.com

Beliebte Nachrichten jetzt

Zwei Einsame und Ungewollte: Wie ein Hund und ein Gepard, die von ihren Müttern verlassen wurden, zu besten Freunden wurden

Sie ertrug alles um ihrer Kinder willen: Die Geschichte von Mary Ann Bevan, deren Aussehen durch Krankheit stark verändert wurde

Die titulierteste Herzogin der Welt: Wie Cayetana Alba aussah, als sie jung war

Wie die 14-jährige Tochter der ältesten Mutter der Welt, die mit 66 Jahren entbunden hat, aussieht, Details

Eine andere Schönheit, Dana Chavez, unterstützte die Idee und machte ebenfalls ein komplettes Makeover für das Neugeborene, damit es seine Mutter in ihrer ganzen Pracht sehen konnte.

Dana Chavez. Quelle: mama-likes.com

Alaha Karimi, eine professionelle Visagistin aus New York, beschloss, sich vor der Geburt ein professionelles Braut-Make-up verpassen zu lassen.

Alaha Karimi. Quelle: mama-likes.com

Der Wunsch von werdenden Müttern, auch während der Geburt vorzeigbar auszusehen, ist sicherlich lobenswert. Wichtig ist, dass sie bei ihren Überlegungen zur Schönheit nicht die Sicherheit vergessen, sowohl ihre eigene als auch die des Babys.

"Selbst Schönheitsprodukte, auf denen 'natürlich' und 'biologisch' steht, können schädliche Inhaltsstoffe enthalten. Und da die Haut etwa 60 % von dem aufnimmt, was man aufträgt, muss man sehr, sehr vorsichtig sein", sagt die bekannte New Yorker Visagistin Mary Irwin.

Laut Mary sollte eine schwangere Frau die Zusammensetzung des Produkts auf dem Etikett sehr sorgfältig lesen, bevor sie Make-up aufträgt.

"Achten Sie besonders auf die ersten drei Inhaltsstoffe, denn sie sind in Ihrem Make-up am meisten enthalten. Und sie sind oft diejenigen, die am meisten Schaden anrichten", sagt die Visagistin.

Interessanterweise unterstützen nicht alle Social-Media-Nutzer den neuen Trend, auch am Muttertag glamourös auszusehen.

"Und ich habe nicht einmal daran gedacht, Make-up zu tragen, als ich entbunden habe, und ich sah auf dem Foto schrecklich aus, aber das war mir egal. Denn es war einer der glücklichsten und schönsten Momente meines Lebens.

"Für mich gibt es nichts Realeres und Schöneres als ein Foto, das die wahre Geschichte meiner Geburt erzählen kann."

"Was ist mit den Menschen heute los? Sie leben für soziale Medien und gebären sogar für soziale Medien".

Quelle: mama-likes.com

Das könnte Sie auch interessieren:

"Ich kann es mir leisten": Ein 12-jähriges Mädchen schenkte sich selbst ein Auto im Wert von €165.000, das sie mit ihrem eigenen Geld gekauft hatte