Heute erwartet ein Ehepaar sein erstes Kind, aber einen Monat später haben sie bereits drei Kinder bekommen. Und es waren überhaupt keine Drillinge. Die Babys wurden im Abstand von mehr als drei Wochen geboren.

Schwangere Frau. Quelle: wday.com

Arifa Sultana, eine Bewohnerin einer Kleinstadt in Bangladesch, wurde am 25. Februar 2019 in das Krankenhaus der medizinischen Hochschule in einer Nachbarstadt gebracht. Bei der Frau setzten die Wehen vorzeitig ein: Arifa brachte bald darauf einen Jungen zur Welt. Obwohl das Kind etwas zu früh geboren wurde, konnten Mutter und Kind bald nach Hause entlassen werden.

Und als Arifa Sultana am 22. März wieder im Krankenhaus ankam, war das Personal ebenso erstaunt wie sie selbst. Es stellte sich heraus, dass sie erneut Wehen bekommen hatte! Diesmal war die Frau zu einem Notkaiserschnitt geschickt worden. Wie sich bei der Ultraschalluntersuchung herausstellte, hatte Arifa zwei Gebärmütter - eine seltene angeborene Anomalie. Und in der zweiten Gebärmutter wurden ebenfalls Babys geboren. Ein Junge und ein Mädchen wurden geboren.

Arifa, ihr Mann und ihre Babys. Quelle: wday.com

Beliebte Nachrichten jetzt

Modifizierungssüchtiger Mann schnitt sich als Zeichen der Selbstdarstellung die Finger ab, Details

"Es waren wunderschöne 22 Jahre": Warum der Schauspieler Colin Firth die Frau verließ, um die er so lange warb, Details

Schauspielerin Vivien Leigh hat ihre "unschöne" Tochter verlassen: Wie sich das Schicksal des Mädchens entwickelt hat

23 Jahre später: Wie die Schauspieler der Erfolgskomödie "Taxi" heute aussehen, Details

"Dies ist ein sehr seltener Fall. So etwas habe ich noch nie erlebt", sagte Dr. Poddar, Leiter der gynäkologischen Abteilung, in der Arifa entbunden hat.

Der Ehemann von Arifa Sultana, Sumon Biswas, ist glücklich über das Ergebnis. Für ihn sind die Kinder ein Geschenk des Himmels - Hauptsache, sie sind alle gesund und er schafft es, sie irgendwie zu ernähren.

"Ich werde versuchen, sie glücklich zu machen", versprach der Vater von vielen Kindern.

Quelle: wday.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine Chance von 1 zu 5 Millionen: Wie bezaubernde Zwillingsmädchen mit Entwicklungsbesonderheiten aussehen