Berühmte Couturiers verdienen manchmal mehr als Hollywood-Stars. Sie können es sich nicht nur leisten, in einem luxuriösen Schloss zu leben, sondern auch Wohnungen in den größten und teuersten Städten der Welt zu haben.

Hubert de Givenchy

Hubert de Givenchy. Quelle: obozrevatel.com

Der Gründer des Modehauses Givenchy verbrachte die letzten Jahre seines Lebens im Schloss Le Jonchet aus dem 17. Jahrhundert, das vom Architekten Gabriel de Lestrade entworfen wurde.

Das Anwesen war in den 1950er Jahren völlig verfallen, bis es vom französischen Architekten Fernand Pouillon für Givenchy umgebaut wurde. Hubert ließ sich darin nieder, nachdem er 1988 seine Marke verkauft hatte. Der Palast Le Jonchet steht in Frankreich unter Denkmalschutz.

Beliebte Nachrichten jetzt

Ärzte verabschiedeten die 2-jährige Coraline, indem sie ihr Lieblingsschlaflied sangen: Als sie ging, hatte das Mädchen mehr als ein Leben gerettet

Siamesische Zwillinge, die im Alter von vier Jahren getrennt wurden: Wie sich ihr getrenntes Leben entwickelt

Der "defekte" Welpe wurde vom Züchter ausgesetzt, aber er hat liebevolle Besitzer gefunden und verdient mit seinem Aussehen gutes Geld

Ein Mann zog kleine Tiere aus dem dicken Schlamm, ohne zu wissen, wer sie waren

Donatella Versace

Haus von Donatella Versace. Quelle: obozrevatel.com

Donatella Versace lässt nicht nur Samt und Seide glänzen, sondern auch ihre Maisonette-Wohnung in Mailand. Es gibt nicht nur goldene Wasserhähne, sondern alle Möbel sind mit teuren Materialien und natürlichen Stoffen verziert.

Die Wände sind mit Fresken verziert, die chinesische und japanische Vasen darstellen, und der Speisesaal mit blauen und weißen Fliesen. Die Inneneinrichtung wurde von dem berühmten Dekorateur Renzo Monjardino geschaffen.

Gianni Versace

Haus von Gianni Versace. Quelle: obozrevatel.com

Gianni Versace liebte Leopardenmuster, Gold und Canova-Statuen. Das zeigt sich in seinen extravaganten Interieurs. Giannis liebstes Geistesprodukt ist die Miami-Villa Casa Casuarina, die als Ort seines Todes berüchtigt ist. Dort wurde der Designer von einem Serienmörder erschossen.

Das Herrenhaus hat seine Leinwand aus den 1930er Jahren erhalten. Und die Außenfassade wurde einem lateinamerikanischen Anwesen "nachempfunden", von dem man annahm, es sei der Stammsitz der Familie Kolumbus.

Innen ist das Haus im neoklassischen Stil mit französischen Louis-inspirierten Möbeln, Antiquitäten, goldenen Toiletten und Polstern mit Leopardenmuster eingerichtet. Und eines der bemerkenswertesten Elemente der Außengestaltung des Hauses ist ein mit 24-karätigem Gold gefliester Außenpool.

Karl Lagerfeld

Haus von Karl Lagerfeld. Quelle: obozrevatel.com

Karl Lagerfeld hatte mehrere Häuser und Wohnungen auf der ganzen Welt. Seine Pariser Wohnung ist bemerkenswert, da sie am ehesten einem Designer-Salon ähnelt.

Auf einer Fläche von 350 Quadratmetern hat der Maestro ein echtes Haus der Zukunft geschaffen. Karl entfernte Wände und Trennwände zwischen den Räumen und arrangierte silberne und weiße Möbel der Designer Marc Newson und Amanda Levett.

Zu Lebzeiten bezeichnete Lagerfeld seine Wohnung als "Selfie-Bunker" und als "Zufluchtsort für Männer, wo es nie nach Essen riecht".

Vera Wang

Haus von Vera Wang. Quelle: obozrevatel.com

Die amerikanische Brautkleiddesignerin Vera Wang lebte bisher nur in New York, doch 2011 entschied sie sich für einen Umzug in den Hollywood-Stadtteil Beverly Hills. Vera hat etwa drei Millionen Dollar für eine neue Wohnung mit Blick auf den Ozean ausgegeben.

Die Inneneinrichtung wurde von Steve Hermann gestaltet. Die Villa hat Glaswände, 4 Schlafzimmer, 4 Bäder, einen Swimmingpool, ein Heimkino und einen Spa-Bereich. Alle Zimmer sind in einem minimalistischen Stil eingerichtet.

Quelle: obozrevatel.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine Frau hat für ihre ungewöhnliche Tochter ihr Zimmer in einen "Disney-Palast" umgestaltet