Ihre Majestät feierte dieses Jahr Weihnachten ohne ihren Ehemann auf Schloss Windsor. Darüber hinaus verzichtete die gesamte königliche Familie auf die traditionellen Zusammenkünfte, auch wegen der Coronavirus-Pandemie.

Neulich reiste die Königin nach Sandringham im Königreich Norfolk, wo Prinz Philip von Edinburgh die letzten Jahre seines Lebens verbrachte, nachdem er von seinen königlichen Pflichten zurückgetreten war.

Palast in Sandringham. Quelle: stars.com

Elizabeth blieb nicht in der Residenz selbst, sondern in einem bescheidenen Haus auf dem Territorium.

Prinz Philip hat das Herrenhaus vor einigen Jahren renoviert und zu seinem ständigen Wohnsitz gemacht. Das Haus lag dem Gemahl der Königin sehr am Herzen, und in Sandringham starb auch der Vater von Elizabeth II, König George VI.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Miss Universe 2023": Was die Schönheit im Alltag macht

Der Zeit des "Goldrausches": Wie Jeans von 1880 aussehen, die 87.000 Euro wert sind

Wie ein Mädchen, das von seinen Eltern im Alter von 2 Jahren zum Model gemacht wurde, heute aussieht

Keine besondere Pflege: Ein Mann hat einen Garten in einer Flasche gezüchtet, indem er sie einmal in fünfzig Jahren gegossen hat

Insider berichten, dass Ihre Majestät hier am 6. Februar ihr Platinjubiläum - den 70. Jahrestag ihrer Thronbesteigung - feiern wird. Elizabeth hat sich für die Abgeschiedenheit entschieden, um ihrem Ehemann und Vater die Ehre zu erweisen.

Prinz Philip und Elizabeth II. Quelle: stars.com

Der Ehemann von Königin Elizabeth II., Prinz Philip, starb im April 2021, zwei Monate vor seinem 100sten Geburtstag. Am Vorabend seines Todes hatte Prinz Philip an einer Infektion gelitten und sich außerdem einer Herzoperation unterzogen.

Quelle: stars.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Mann fand einen Traktor aus dem Jahr 1929 im Wald und belebte das Auto wieder, das 91 Jahre lang gestanden hatte