Einige Schulen haben keine Computerräume oder Kunststofffenster, andere haben keine Tische, Wände oder Decken. In Indien gibt es genau so eine Schule.

Offiziell ist es natürlich keine Schule, aber jeden Tag kommen etwa 50 Kinder unter die Brücke, um zu lernen. Rajesh Kumar Sharma, ein Ladenbesitzer in Neu-Delhi, hatte die Idee für eine solche Schule.

Schule unter der Brücke. Quelle: miridei.com

Rajesh war besorgt darüber, dass viele Kinder aus armen Familien nicht zur Schule gingen und den ganzen Tag auf der Straße verbrachten. Die Idee, eine solche Schule zu gründen, erwies sich als großer Erfolg. Die Schule ist nun schon seit drei Jahren in Betrieb. Der Unterricht ist natürlich kostenlos.

Außerdem bringt Rajesh seinen Schützlingen Kleidung, Schuhe und verschiedene Schulsachen. Die Kinder werden nicht gezwungen, zur Schule zu gehen, aber sie gehen regelmäßig hin, schummeln nicht, schwänzen nicht und haben Spaß am Lernen.

Beliebte Nachrichten jetzt

Wie ein Mädchen, das von seinen Eltern im Alter von 2 Jahren zum Model gemacht wurde, heute aussieht

Sie hat nie geheiratet: Das Geheimnis der Einsamkeit von Mireille Mathieu

Modifizierungssüchtiger Mann schnitt sich als Zeichen der Selbstdarstellung die Finger ab, Details

Keine besondere Pflege: Ein Mann hat einen Garten in einer Flasche gezüchtet, indem er sie einmal in fünfzig Jahren gegossen hat

Schule ist kostenlos. Quelle: miridei.com

Der Tag in der Schule beginnt damit, dass die Mädchen fegen und die Jungen die Matten auslegen, auf denen die Schüler sitzen werden. In dieser Schule gibt es keine Schulbänke. Aber es gibt ein paar Stühle und drei schwarz gestrichene Tafeln auf dem Betonpfeiler der Brücke. Es ist nicht viel, aber der Wunsch ist das, was zählt.

Einige Kinder, die zuvor staatliche Schulen besucht haben, sagen, dass sie in der Schule von Rajesh viel mehr gelernt haben. Hier werden die Kinder in Mathematik, Lesen und Schreiben unterrichtet - das Nötigste, um sie aus der Armut zu befreien und ihnen zu helfen, irgendwie wieder auf die Beine zu kommen.

Tag in der Schule beginnt damit, dass die Mädchen fegen und die Jungen die Matten auslegen. Quelle: miridei.com

Lange Zeit war Rajesh Kumar Sharma sowohl Schulleiter als auch einziger Lehrer an der Schule, doch nach einer Weile wurde er von seinem Freund Lakshmi Chandra unterstützt, der nun ebenfalls arme indische Kinder unterrichtet.

Quelle: miridei.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Es ist nie zu spät: Ein Mann begann mit 84 Jahren zur Schule zu gehen