Vor zehn Jahren kaufte eine englische Familie einen alten Bauernhof mit einem baufälligen Haus aus dem 18. Jahrhundert, das früher gleichzeitig als Wohnhaus und Scheune genutzt wurde.

Als das Ehepaar mit der Renovierung begann, schlug der Architekt vor, über die Scheune hinauszugehen und einen Anbau zu errichten, was sie auch taten.

Die Fertigstellung des Projekts dauerte etwa 10 Jahre, aber das Royal Institute of British Architects kürte es zum besten Haus Englands im Jahr 2021.

Paar kaufte einen alten Bauernhof. Quelle: trendymen.com

Die Eigentümer des Grundstücks erklärten, dass sie ursprünglich nicht geplant hatten, die Scheune selbst zu einem Wohnhaus umzubauen. Sie bauten es zu einer Galerie um, in der sie ihre ständig wachsende Sammlung ausstellten.

Beliebte Nachrichten jetzt

Eine Mutter muss beweisen, dass beide Kinder von ihr sind: Es ist schwer zu glauben, dass Zwillingsbrüder so unterschiedlich geboren werden können

Weggelaufener Hund wurde nach acht Monaten Suche lebend im Schnee gefunden, Details

Eine streunende Katze rettete ein verlassenes drei Monate altes Baby, Details

Kensington Palast unterstützte Kate Middleton nach Scheidungsankündigung nicht, Details

Das schwarze Nebengebäude nahm den größten Teil der Bauzeit in Anspruch. Quelle: trendymen.com

Das schwarze Nebengebäude wurde zum Haus und nahm den größten Teil der Bauzeit in Anspruch.

Für die Gestaltung des Wohnbereichs lud die Familie die Architektin Alison Brooks ein, die als eine der besten Architektinnen ihrer Generation gilt.

Anbau. Quelle: trendymen.com

Der architektonische Ansatz von Brooks basiert auf den kulturellen Konnotationen des Ortes. Nach Rücksprache mit den Eigentümern beschloss Brooks, einen 300 Quadratmeter großen Westflügel an die Scheune anzubauen, in dem sie Schlafzimmer, Gästezimmer, eine Küche und eine kleine Galerie mit Aussichtspunkt einrichteten.

Tatsächlich bildet der gesamte Raum des Hauses eine Einheit.

Anbau von innen. Quelle: trendymen.com

Das Nebengebäude ist teilweise in den Hang integriert, so dass die alte Scheune der dominierende Punkt im Raum ist.

Das geometrische Werk beeindruckte das Royal Institute of British Architects (RIBA) so sehr, dass es zum Gewinner des British House of the Year Award 2021 ernannt wurde.

Das Projekt von Brooks wird ebenfalls am internationalen Wettbewerb teilnehmen. Vielleicht wird sie auch hier gewinnen.

Quelle: trendymen.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Mann kaufte ein Haus, das abgerissen werden sollte, aber als er die Garage öffnete, wartete ein seltenes Auto auf ihn, das alle Kosten deckte