Ein Sechstklässler aus dem US-Bundesstaat Oklahoma hat an einem Tag zwei Leben gerettet.

Sechstklässler hat an einem Tag zwei Leben gerettet. Quelle: letidor.com

Anfang Dezember half der 11-jährige Davyon Johnson einem Schüler, der mit einem Flaschenverschluss im Hals erstickte. Dabei wandte er die Heimlich-Methode an, indem er seine Arme von hinten um den Jungen schlang und kräftig auf seinen Bauch drückte, damit der Flaschenverschluss aus seinem Mund kam.

Sechstklässler hat an einem Tag zwei Leben gerettet. Quelle: letidor.com

An diesem Abend sah Johnson das Feuer und führte die Frau, die sich in dem brennenden Haus befand, auf die Veranda hinaus.

Beliebte Nachrichten jetzt

Beliebte deutsche Sängerin Ela entpuppte sich unerwartet als Ukrainerin, Details

"Liebeskind": Wie das Baby eines der schönsten Paare der Welt aussieht

Hatte einen alten Milliardär für Geld geheiratet und er hat sie nicht in sein Testament aufgenommen: Die Geschichte von Anna Nicole Smith

Wie die 14-jährige Tochter der ältesten Mutter der Welt aussieht, die mit 66 Jahren ein Kind bekommt

Daraufhin erhielt der Sechstklässler von der Schulbehörde eine Auszeichnung für seinen Heldenmut. Darüber hinaus wurde sein mutiges Handeln von der Polizeibehörde der Stadt und dem örtlichen Sheriffbüro gewürdigt, die ihm eine Urkunde als Ehrenpolizist verliehen und ihn zum Ehren-Sheriff-Stellvertreter ernannten.

Junge erhielt eine Auszeichnung für seinen Heldenmut. Quelle: letidor.com

Die Heimlich-Methode wurde entwickelt, um Menschen zu retten, die aufgrund eines Fremdkörpers im Rachen ersticken.

Stellen Sie sich dazu hinter das Opfer, machen Sie eine Faust, legen Sie eine Hand auf den Bauch des Opfers (knapp über dem Nabel, unter dem Rippenbogen) und bedecken Sie die Handfläche der anderen Hand. Dann stoßen Sie die Faust mit einem schnellen Stoß nach oben in den Unterleib.

Quelle: letidor.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine Ärztin war zur richtigen Zeit am richtigen Ort und rettete ihrem Sohn das Leben