In der heutigen Welt vergisst man, wie cool es ist, in einem Eisenvogel über den Himmel zu fliegen. Aber in den 1950er Jahren hatten die Menschen nicht die Qual der Wahl.

Damals wurde das Essen an Bord nicht in Brotdosen, sondern auf Porzellantellern serviert, und die Passagiere konnten bequem die Beine nach vorne strecken und sogar auf den Betten schlafen.

Fahrgastliner haben sich stark verändert. Quelle: bigpicture.com

Wie die Mode haben sich auch die Fahrgastliner seit den 1950er Jahren stark verändert.

Gänge zwischen den Sitzen waren viel geräumiger. Quelle: bigpicture.com

Beliebte Nachrichten jetzt

Sie hat nie geheiratet: Das Geheimnis der Einsamkeit von Mireille Mathieu

Gebar 69 Kinder und verließ ihren Mann: Wer war die kinderreichste Frau

"Es war unmöglich, sich nicht in sie zu verlieben": Adriano Celentanos Frau war sehr schön, als sie jung war

Keine besondere Pflege: Ein Mann hat einen Garten in einer Flasche gezüchtet, indem er sie einmal in fünfzig Jahren gegossen hat

Die Gänge zwischen den Sitzen waren viel geräumiger.

Es gab nur 18 Sitzplätze in der Kabine. Quelle: bigpicture.com

In der Passagierkabine gab es nur 18 Sitzplätze.

Es gab auch Schlafkojen oben. Quelle: bigpicture.com

Zusätzlich zu den Liegesitzen wurden oben Schlafkojen angebracht.

Nachtflüge waren sogar noch komfortabler. Quelle: bigpicture.com

Nachtflüge waren sogar noch komfortabler.

Flugzeuge hatten sogar spezielle Sitzbereiche. Quelle: bigpicture.com

Es gab sogar spezielle Sitzbereiche für die Passagiere.

Fahrgäste konnten ruhig die Beine nach vorn strecken. Quelle: bigpicture.com

Die Fahrgäste konnten ruhig die Beine nach vorn strecken, während sie auf ihren Sitzen saßen.

Piloten überwachten die Temperatur in der Kabine. Quelle: bigpicture.com

Die Piloten überwachten die Temperatur in der Kabine und sorgten dafür, dass sie angenehm war.

Stewardessen servierten die Fertiggerichte auf Tellern. Quelle: bigpicture.com

Die Stewardessen servierten die Fertiggerichte auf Tellern und servierten sie auf Tabletts.

Es gab sogar eine echte Bar an Bord. Quelle: bigpicture.com

Und der Bonus: Es gab sogar eine echte Bar an Bord.

Quelle: bigpicture.com

Das könnte Sie auch interessieren:

"Champion of the Earth": Wie ein einfacher Mann 5000 Tonnen Müll von einem Strand entfernte, Details