Mary Landon Baker ist die Vorläuferin der "Runaway Bride". Die Zeitungen nannten sie "die schüchterne Braut", obwohl sie in Wirklichkeit gar keine schüchterne Braut war.

Mary Landon Baker. Quelle: cosmo.com

Im Gegenteil: Die Erbin eines riesigen Vermögens, die "Dollarprinzessin" des frühen zwanzigsten Jahrhunderts, führte einen aktiven Lebensstil und trat häufig in der Öffentlichkeit auf. Sie ritt gerne Pferde, feierte auf Piratenpartys und tanzte Tango.

Mary erhielt die Diagnose "schüchtern", nachdem sie ihren Verlobten Allister McCormick zum dritten Mal am Altar zurückgelassen hatte. Die Zeitung nannte den erfolglosen Ehemann sogar "den dreimal verlassenen Allister McCormick".

Nichts konnte Miss Baker in Mrs. McCormick verwandeln - weder der Saphirring von Cartier noch die tausend Gäste, die zur Zeremonie eingeladen waren.

Beliebte Nachrichten jetzt

Eine Mutter muss beweisen, dass beide Kinder von ihr sind: Es ist schwer zu glauben, dass Zwillingsbrüder so unterschiedlich geboren werden können

Ein Sozialarbeiter besuchte das Haus eines Großvaters und fand "ein beispielloses Wunder": Der Mann hatte nie einen so vernachlässigten Kater gesehen

Kensington Palast unterstützte Kate Middleton nach Scheidungsankündigung nicht, Details

Palast auf Rädern: Wie Will Smiths riesiges Wohnmobil von mehr als hundert Quadratmetern aussieht

Allister wurde "ihr Schatten" genannt. Die Hochzeit wurde für Anfang Januar 1922 angesetzt. Je näher der Januar rückte, desto eindringlicher wiederholte Mary: "Ich habe nicht das Gefühl, dass es passieren wird". Doch niemand schenkte ihr Beachtung, sondern hielt ihre Worte für die üblichen Launen einer jungen Frau.

An ihrem Hochzeitstag, als Mary bereits ihr Hochzeitskleid angezogen hatte, betrachtete sie sich im Spiegel und ging dann ins Zimmer ihrer Mutter und sagte: "Ich kann das nicht fertig machen." Frau Baker antwortete: "Tu, was du für richtig hältst, Liebes".

In der Kirche spielte bereits die Orgel und die Gäste waren versammelt. Die Ankündigung des Priesters, dass die Zeremonie wegen der plötzlichen Erkrankung der Braut verschoben wird", verblüffte alle Gäste, die sich beeilten, die Hochzeitsgeschenke im Wert von 100.000 Dollar zu sortieren.

Mary zeigte sich nicht für ihre Hochzeit auf. Quelle: cosmo.com

Im Jahr 1938, als Mary 38 Jahre alt war, gestand sie: "Ich hoffe immer noch, mich zu verlieben. Aber ich habe mich noch nie verliebt. Wie schön wäre es, einen Ort zu Hause zu haben, anstatt ständig zu reisen.

Obwohl die Medien damals glaubten, Miss Baker sei übermäßig schüchtern, deutete ihre Liste der Liebhaber auf etwas anderes hin. Glaubt man der Times, so ging sie mit vielen Männern aus, darunter ein englischer Lord, ein irischer Prinz, der Gouverneur der Philippinen und ein reicher Spanier.

Mary war kurzzeitig mit einem jugoslawischen Diplomaten verlobt - ihre Affäre war "der größte Schock seit dem europäischen Krieg".

Mary war auch mit dem Schauspieler Barry Buxtor zusammen, aber er erlitt auf der Bühne einen Herzinfarkt und starb. Es gab Gerüchte, dass Baxter starb, nachdem er erfahren hatte, dass Mary hinter seinem Rücken mit einem anderen Mann zusammen war, aber der Arzt zerstreute diese Gerüchte.

1955 verlor Mary ihre Mutter, aber sie hinterließ 392 Tausend Dollar - eine Menge Geld zu dieser Zeit. Für den Rest ihres Lebens hat sie nie bereut, dass sie nicht verheiratet war. Sie war der festen Überzeugung, dass es besser sei, sich zu weigern, als sich später scheiden zu lassen.

Mary Landon Baker. Quelle: cosmo.com

Mary Baker starb im Alter von 61 Jahren und blieb für immer eine "alte Jungfer". Es heißt, sie habe nur einmal geliebt - so sehr, dass sie bereit war, zu heiraten, aber abgewiesen wurde.

"Ich habe nicht geheiratet", gibt Mary zu, "weil ich nicht den richtigen Mann zur richtigen Zeit am richtigen Ort getroffen habe.

Quelle: cosmo.com

Das könnte Sie auch interessieren:

"Meine Großmutter hat im Alter von 90 Jahren die Liebe gefunden": Die Geschichte einer Frau gibt allen Romantikern Hoffnung