Der Fotograf, Designer und Aktivist Benjamin Von Wong ist seit langem ein inszenierter Fotograf. Seine neuesten Kreationen befassen sich jedoch mit ökologischen Fragen und den negativen Auswirkungen von Plastik auf die Umwelt.

Solange das Problem der Umweltverschmutzung in den Kabinen diskutiert werde, sei es schwierig, die Aufmerksamkeit eines großen Publikums zu erregen, so der Aktivist. Es ist viel effektiver, die Menschen selbst sehen zu lassen, wie tragisch die Situation ist.

Dazu schafft Benjamin von Wong eindrucksvolle Installationen, die zum Nachdenken und Überdenken der eigenen Konsumgewohnheiten anregen.

Eine der ersten Arbeiten zum Thema Ökologie erschien 2016. Von Wong beschloss, eine Komposition aus 10.000 Plastikflaschen zu schaffen.

Von Wong rekrutierte ein ganzes Team von Freiwilligen und das Tomra Waste Management Centre. Mehrere Tage lang sammelten und säuberten sie die gebrauchten Flaschen und gestalteten daraus bunte Muster, wobei im Hintergrund eine Meerjungfrau fotografiert wurde.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Vielleicht hilft ihr jemand": Die Besitzer setzten eine gebärende Katze zusammen mit einem Zettel auf der Straße aus

Wie ein 74-jähriger Einsiedler aus Schottland lebt, der seit 40 Jahren ohne Strom und Kommunikation auskommt

Konnte weder lesen noch schreiben, arbeitete aber als Lehrer: die Geschichte des Lehrers John Corcoran

"Lass mich nicht allein": Ein Kätzchen wurde im Reservat aufgelesen und will keine Sekunde alleine verbringen

Komposition aus 10.000 Plastikflaschen. Quelle: zen.yandex.com

Komposition aus 10.000 Plastikflaschen. Quelle: zen.yandex.com

Komposition aus 10.000 Plastikflaschen. Quelle: zen.yandex.com

Im Jahr 2019 beschloss Von Wong, ein Projekt zu entwickeln, das die Menschen nicht nur auf Bildern, sondern auch persönlich sehen können. So entstand eine Höhle aus 18.000 Plastikbechern und eine 3 Meter hohe Welle aus 168.000 Strohhalmen.

Wie bei früheren Projekten nutzte das Team Recyclingzentren, um die Kunststoffabfälle für die Zusammensetzung zu sammeln.

Höhle aus 18.000 Plastikbechern. Quelle: zen.yandex.com

Welle aus 168.000 Strohhalmen. Quelle: zen.yandex.com

Benjamin Von Wong enthüllte das neue Meisterwerk im Oktober 2021. Das Werk, Giant Plastic Crane, wurde auf Anfrage der kanadischen Botschaft in Frankreich angefertigt. Wie Sie wissen, ist die Verwendung von Einwegplastik in Kanada ab 2021 verboten.

Müllhahn. Quelle: zen.yandex.com

Müllhahn. Quelle: zen.yandex.com

Müllhahn. Quelle: zen.yandex.com

Die Installation besteht aus einem riesigen, in der Luft schwebenden Hahn, von dem aus sich ein Haufen Plastikmüll auf den Boden ergießt. Die Komposition ist mobil, sie kann an verschiedene Orte gebracht werden und zeigt die negativen Auswirkungen von Plastik.

Quelle: zen.yandex.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Warum man Feuchttücher in die Waschmaschine legen sollte, Details