Einer der größten Menschen der Welt soll Hussain Bisad sein. Er wurde in Somalia geboren, musste aber in den 2000er Jahren als Flüchtling nach Großbritannien ziehen.

Er wuchs als ganz normaler Junge auf, aber nach seinem ersten Schuljahr geschah etwas Seltsames mit ihm. In nur einem Sommer wurde er deutlich größer als alle seine Verwandten.

Als er in die zweite Klasse kam, erkannte ihn seine Lehrerin einfach nicht. Danach musste Hussain mit seinem Vater zurück in die Schule gehen, um seine Identität zu bestätigen.

Hussain Bisad. Quelle: zen.yandex.com

Der Grund für seinen Gigantismus stellte sich als eine Krankheit heraus, die dazu führte, dass er mehr Wachstumshormone als andere Menschen produzierte.

Beliebte Nachrichten jetzt

Modifizierungssüchtiger Mann schnitt sich als Zeichen der Selbstdarstellung die Finger ab, Details

Zwei Einsame und Ungewollte: Wie ein Hund und ein Gepard, die von ihren Müttern verlassen wurden, zu besten Freunden wurden

Schauspielerin Vivien Leigh hat ihre "unschöne" Tochter verlassen: Wie sich das Schicksal des Mädchens entwickelt hat

Sie ertrug alles um ihrer Kinder willen: Die Geschichte von Mary Ann Bevan, deren Aussehen durch Krankheit stark verändert wurde

Zunächst sagte der Junge, dass er gerne groß sei - man schenkte ihm Aufmerksamkeit und verhielt sich meist freundlich. Doch seit fünf Jahren ist sein Leben nicht mehr einfach.

Hussain Bisad. Quelle: zen.yandex.com

Hussain ist jetzt 46 Jahre alt, etwa 2,30 Meter groß und wächst stetig. Vor einigen Jahren unterzog er sich einer Nierentransplantation, die seinen Gesundheitszustand stark belastete.

Hussain Bisad wird schnell müde, bewegt sich im Rollstuhl und manchmal mit Hilfe von Krücken fort. Im Moment lebt er in einem Heim, weil er dreimal am Tag ärztlich untersucht werden muss.

Hussain Bisad. Quelle: zen.yandex.com

Aber das sind nicht alle Schwierigkeiten in seinem Leben. Seit seiner Kindheit müssen für ihn spezielle Betten angefertigt werden - er passt nur in ein 2,7 Meter langes Bett. Er trägt Schuhe in Größe 66, und sein Anzug hat 700 Pfund gekostet.

All diese Probleme machen ihm das Leben sehr schwer, aber der Mann hat nicht die Absicht, aufzugeben. In Zukunft möchte er nach Somalia zurückkehren und seine Frau Yasmin wiedersehen. Im Idealfall hofft er, sie mitnehmen und mit ihr in London leben zu können.

Quelle: zen.yandex.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Schauspieler Mithun Chakraborty adoptierte vor 24 Jahren ein Mädchen, das im Müll gefunden wurde: Was für eine Schönheit seine Tochter geworden ist