Dieser Meeresräuber wurde früher als "Haushai" bezeichnet.

Koboldhai. Quelle: petpop.cc

Wissenschaftler wurden erstmals 1897 auf sie aufmerksam, nachdem sie in Japan entdeckt worden war.

Koboldhai. Quelle: petpop.cc

Er lebt meist in einer Tiefe von 200 m, aber es ist bekannt, dass er 1300 m erreicht. Er lebt in den warmen und gemäßigten Gewässern der Ozeane.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Man sagte mir, ich könne ihr nicht helfen": Hündin wird zu einer echten Schönheit, nachdem sie eine liebevolle Besitzerin gefunden hat

Sie erinnert sich an alles: Nach zehn Jahren im Freien besucht die Elefantin den Mann, der sie aufgezogen hat

"Es war das erste Mal, dass wir ein so großes Baby gesehen haben": Frau brachte ein fast 7 kg schweres Riesenbaby zur Welt

Eine mit zehn Welpen trächtige Hündin rettete ihre Besitzer vor der Kobra und opferte ihr Leben

Sie ernähren sich von Fischen, Mollusken und Krustentieren. Aus diesem Grund haben ihre Zähne eine besondere Form: Die Vorderzähne sind lang und scharf, die Hinterzähne sind zum Zerkleinern und Kauen von Muscheln geeignet.

Die Backen sind beweglich und können sich nach außen erstrecken. Seine große Nase ist mit elektrosensiblen Zellen ausgestattet, die es ihm ermöglichen, seine Beute in tiefer Dunkelheit zu finden.

Koboldhai. Quelle: petpop.cc

Der größte angetroffene Hai war fast 3 m lang und wog 210 kg.

Koboldhai. Quelle: petpop.cc

Die Wissenschaftler wissen wenig über Koboldhaie. Es gibt keine Informationen über die Anzahl oder die Gefahr für den Menschen.

Quelle: petpop.cc

Das könnte Sie auch interessieren:

Orca beschloss, dass die Frau Hilfe brauchte, und stieg aus der Tiefe auf, um Nahrung zu teilen