Eine junge Familie hat das Stadtleben verlassen und ist von Birmingham auf die abgelegenen Orkney-Inseln gezogen, wo nur 320 Menschen leben.

Familie zog auf eine abgelegene Insel. Quelle: tsn.com

Abdullah Khalid, 22, ist in Yardley geboren und aufgewachsen und arbeitete im Autohaus der Familie, als er und seine Frau Mahwish beschlossen, umzuziehen.

Abdullah, seine Frau und ihre beiden kleinen Söhne verließen Birmingham und zogen 600 Meilen entfernt auf die abgelegene Insel Shapinsay. Um ihr neues Zuhause zu erreichen, mussten sie die lange 12-stündige Reise mit zwei Fähren antreten.

Das Paar betreibt jetzt einen Essenslieferdienst, der für die Inselbewohner Gerichte wie Orkney-Meeresfrüchte-Currys zubereitet. Das Paar hat auch Pläne, ein Luxus-Campinggeschäft zu eröffnen.

Beliebte Nachrichten jetzt

Tapfere Mutter: Katze hat ihr Junges aus einem brennenden Schuppen getragen und knapp überlebt

"Es war das erste Mal, dass wir ein so großes Baby gesehen haben": Frau brachte ein fast 7 kg schweres Riesenbaby zur Welt

"Männer lieben meinen Bart": Wie eine Frau mit Gesichtsbehaarung lebt

Die Frau hat das Kind sofort verlassen, als sie sah, wen sie zur Welt brachte, Details

Abdullah zufolge sind sie umgezogen, um das Leben ihrer Kinder zu verbessern. Die Insel wurde ausgewählt, weil sie sicher und ruhig ist.

Junge ist das einzige Kind im Kindergarten. Quelle: tsn.com

"Aber wir haben zwei Söhne und wir machen uns Sorgen, dass sie einsam sind. Unser dreijähriger Sohn geht jetzt in den Kindergarten auf der Insel und ist dort das einzige Kind. Er hat zwei Lehrer.

Er würde sich über Spielkameraden freuen, und wir ermutigen jeden, der aus der Stadt wegziehen möchte, ernsthaft über ein Leben auf einer abgelegenen Insel nachzudenken. Wir lieben es hier", sagt der Mann.

Abdullahs Vater, Mohammed, sagte, sein Sohn wolle nach der Geburt seiner Kinder anfangen, und stimmte zu, dass das einzige Problem darin bestehe, dass sein Enkel das einzige Kind in seiner Vorschule sei.

Junge. Quelle: tsn.com

Shapinsay ist die achtgrößte der Orkney-Inseln, mit etwa 100 Häusern und nur einer Grundschule. Es dauert 12 Stunden, um an den nördlichen Rand von Schottland zu gelangen, und eine weitere halbe Stunde mit der Fähre, um nach Shapinsay zu gelangen. Es ist schneller, in die USA zu gelangen.

Quelle: tsn.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Nach 35 Lebensjahren: Eine Frau, die in einem rostigen Fass lebte, stimmte zu, die Unterkunft zu wechseln