Im August 2019 fand die in Wandiligong, Australien, lebende Jane Gini einen süßen rothaarigen Welpen in ihrem Hinterhof. Er wimmerte laut und bat eindeutig um Hilfe.

Es hatte kleine Wunden auf dem Rücken, wie die Krallenspuren eines großen Vogels; wahrscheinlich hatte es ein Raubtier aufgegriffen und zu Boden geworfen.

Jane hatte Mitleid mit dem Welpen und nahm ihn mit nach Hause, wo sie ihm Futter und Wasser gab und ihn dann dem Tierarzt im Alpine Animal Hospital vorstellte.

Reinrassiger Dingo-Welpe. Quelle: goodhouse.com

Der Tierarzt wusste aufgrund seines Aussehens und der Stimme des Babys, dass es sich um ein wildes Tier und nicht um ein Haustier handelte. Er schickte DNA-Proben zur genetischen Analyse an die Universität von New South Wales.

Beliebte Nachrichten jetzt

Tapfere Mutter: Katze hat ihr Junges aus einem brennenden Schuppen getragen und knapp überlebt

Sie erinnert sich an alles: Nach zehn Jahren im Freien besucht die Elefantin den Mann, der sie aufgezogen hat

"Wir konnten das Leben nicht riskieren": Bauernhof stoppt die Ernte, um die Kinder der Schilfkatze zu retten

"Männer lieben meinen Bart": Wie eine Frau mit Gesichtsbehaarung lebt

Die Ergebnisse wurden innerhalb weniger Monate erwartet, aber alle waren erstaunt: Wandy (wie der Welpe genannt wurde) entpuppte sich als reinrassiger Alpendingo!

Reinrassiger Dingo-Welpe. Quelle: goodhouse.com

Diese Unterart des wilden Dingos ist vom Aussterben bedroht. Das Leben eines jeden Tieres ist kostbar und wertvoll.

Wandy wurde zum Lyn's Dingo Discovery Reserve and Research Centre gebracht.

Viele Jahre lang fanden Wissenschaftler und Forscher keine Spur des reinrassigen Dingos in Victoria. Wandy war der erste Vertreter seiner Art, der überlebte und seinen Stammbaum fortsetzte.

Das Reservat hat eine Partnerin für das seltene Tier gefunden, und in diesem Jahr wurde Wandy Vater von sechs Welpen.

Welpen. Quelle: goodhouse.com

Dank der umfangreichen Berichterstattung über Wandys Geschichte in den sozialen Medien ist das seltene Tier zu einem echten Star geworden. Ein australischer Künstler hat sogar ein Ganzkörperporträt ded Dingos gemalt und nennt es stolz "Lord Wandy".

Wandy wurde Vater von 6 Welpen. Quelle: goodhouse.com

Die Reserve sieht die Ankunft von Wandy als "Antwort auf ihre vielen Gebete". Diese einzigartige Kreatur - und vier weitere alpine Dingos, die Wandy folgten - wurden mit der verantwortungsvollen Aufgabe betraut, "reines genetisches Material" wiederzubeleben.

Dingos. Quelle: goodhouse.com

Quelle: goodhouse.com

Das könnte Sir auch interessieren:

"Nimm mich mit nach Hause": Ein Kätzchen aus dem Tierheim hat sich einen Besitzer ausgesucht und ihn geküsst