Die Amerikanerin Kristin Chirico hat sich für ein ungewöhnliches Experiment entschieden. Sie ging zu drei verschiedenen plastischen Chirurgen und fragte, welche Änderungen sie an ihrem Aussehen vornehmen würden. Jede hat ihr Gesicht auf eine andere Art und Weise angepasst.

Kristin erzählt, dass ihr Verhältnis zu ihrem eigenen Aussehen schon immer schwierig war. Sie hörte oft unschmeichelhafte Kommentare von Leuten aus ihrem Umfeld.

Sie selbst war der Meinung, dass ihr Gesicht symmetrischer sein könnte, und fragte sich, wie sich ihr Gesicht verändern müsste, um den gängigen Schönheitsidealen besser zu entsprechen.

Vor diesem Hintergrund ging Kristin zu drei plastischen Chirurgen und bat sie, ihr Gesicht (noch in einem Fotoeditor, nicht in echt) so umzuformen, dass es "modellhafter" und "normaler" aussah.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Habe meine Tochter weggegeben und bereue es jetzt": Eine Frau möchte nach 12 Jahren ihr Kind von Pflegeeltern zurückzunehmen

Die Frau sah ein Wolfsbaby am Straßenrand und nahm es auf: Ein Jahr später war er eineinhalb Mal so groß wie die Wölfe im Wald

Tierärzte hatten es bisher noch nicht mit Katzen mit solchen Dreadlocks zu tun

Ein Mädchen wurde mit einem Gewicht von 600 Gramm geboren: wie es vier Jahre später aussieht

Kristin sagte, sie habe ein Foto von sich an alle Ärzte geschickt. Jeder von ihnen nahm die Änderungen vor, die er für notwendig erachtete.

Arzt Nr. 1

Der erste Chirurg war ein plastischer Chirurg, der sich für einen möglichst nicht-invasiven Ansatz einsetzte. Dies war ganz nach Krostins Geschmack. Aber er hat die Chirurgie nicht ganz aufgegeben.

Ihr erster plastischer Chirurg schlug vor, den Lippen mehr Volumen zu geben, Botox zwischen die Augenbrauen zu spritzen, die Nase schärfer und länger zu machen, Filler in verschiedenen Bereichen des Gesichts einzusetzen, die Augenbrauen zu korrigieren, Rosacea zu entfernen und die Gesichtskonturen abzusaugen.

Kristin sagte, dass sie, nachdem sie ihr neues Gesicht erhalten hatte, unbedingt etwas gegen ihre Rosacea tun wollte. Das neue Gesicht unterschied sich nicht allzu sehr von dem, das Kristin hatte, aber ihr Kinn war ungewöhnlich scharf.

Kristin Chirico. Quelle: cosmo.com

Arzt Nr. 2

Die zweite Chirurgin sagte, dass Kristins Wunsch nicht ungewöhnlich sei: Menschen kämen oft zu ihr mit der Bitte, etwas zu tun, damit sie mehr wie ein Model aussehen oder einfach ihr Gesicht irgendwie "photoshoppen", aber nicht in einem Programm, sondern in echt.

Die Ärztin war kategorischer und neigte zu einer Operation. Sie schlug Botox für die Augenbrauenfalte, Filler für die Lippen, die Entfernung eines überhängenden Augenlids, eine Verkleinerung der Nasenlöcher, Filler für die Nasolabialfalten, Filler für die Wangenknochen und eine Fettabsaugung des Gesichtsovals vor.

Kristin und zweite Ärztin. Quelle: cosmo.com

Es ist schwer, all das zu erfahren, selbst wenn man sich darauf vorbereitet hat und denkt, dass man normal aussieht", sagt Kristin. - Wenigstens sehen meine Augen aus wie die einer Disney-Prinzessin!"

Arzt Nr. 3

Der dritte Arzt schien mehr damit beschäftigt zu sein, große Veränderungen an ihrem Aussehen vorzunehmen als die anderen.

Der Arzt schlug vor: eine Frontoplastik, um die Stirn runder zu formen, die Schlupflider zu entfernen, eine Genioplastik, um die Form des Kinns und des Unterkiefers zu korrigieren, die Nase neu zu formen und eine Fettabsaugung am Gesichtsoval vorzunehmen.

Kristin und dritter Arzt. Quelle: cosmo.com

Die Notwendigkeit eines solch schwerwiegenden chirurgischen Eingriffs war für das Mädchen ein Schock.

Neue Gesichter für Kristin. Quelle: cosmo.com

Die Gesichter, die die plastischen Chirurgen ihr verpasst haben, sehen zwar ähnlich aus, sind aber alle unterschiedlich - vor allem im Profil sind die Veränderungen auffällig.

"Es ist unheimlich anzusehen", gibt Kristin zu. - Man hat das Gefühl, ein Gesicht zu sehen, das noch perfekter ist als das eigene, ohne dass man weiß, ob es wirklich zu einer echten Person gehört.

Neue Gesichter für Kristin. Quelle: cosmo.com

Sie weist darauf hin, dass jeder Mensch einen anderen Geschmack und ein anderes Schönheitsempfinden hat. Nach einem solchen Experiment wollte sie nicht überstürzt etwas mit ihrem Gesicht machen, aber sie schließt nicht aus, dass für manche Menschen eine Operation der einzige Weg sein kann, um Glück und innere Harmonie zu finden.

Quelle: cosmo.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Obdachloser, dem ein guter Barbier die Haare schneidet, entpuppt sich als Kopie eines Hollywood-Stars: Wie er nach seiner Verwandlung aussieht