Ein Kater namens Pickles lebte in einem Bostoner Tierheim, bis er von einer glücklichen Familie aufgenommen wurde. Damals interessierten sich über fünfzig Einwohner von Boston für den riesigen Kater.

Kater Pickles. Quelle: binokl.cc

Die Freiwilligen überlegten lange, für wen er am besten geeignet wäre, und entschieden sich für Andrew und Emily. Bis zu dem Moment, als der Kater im Tierheim ankam, streifte er durch die Straßen und fraß, was er konnte.

Als das junge Paar den Riesen im Internet entdeckte, begab es sich sofort zum Tierheim. Nun lebt der Kater schon seit fast einem Monat bei seiner liebevollen Familie. Er hat viel Platz auf der Couch, genau wie ein Mensch.

Kater Pickles. Quelle: binokl.cc

Beliebte Nachrichten jetzt

"Nimm mich mit nach Hause": Ein Kätzchen aus dem Tierheim hat sich einen Besitzer ausgesucht und ihn geküsst

Das Ehepaar baute eine vollwertige 30-Quadratmeter-Wohnung: Wie das Haus innen aussieht, in dem man bis zu minus vierzig Grad leben kann

Die Frau sah ein Wolfsbaby am Straßenrand und nahm es auf: Ein Jahr später war er eineinhalb Mal so groß wie die Wölfe im Wald

Ein Mädchen wurde mit einem Gewicht von 600 Gramm geboren: wie es vier Jahre später aussieht

Andrew sagte, dass dieser mächtige Kater auf den ersten Blick wie eine große Bestie aussah. Als sie ihn persönlich sahen, beschlossen sie sofort, ihn zu adoptieren.

Nicht nur Pickles' Größe war cool, sondern auch sein Wesen. Er vertrug sich nicht mit einer kanadischen Familie, die andere Haustiere hatte, und so brachten sie ihn zurück.

Pickles und seine Besitzer. Quelle: binokl.cc

Wie sich herausstellt, bemerkt der Kater seine enorme Größe nicht und fegt alles weg, was ihm im Weg steht. Er denkt, er sieht aus wie ein kleines flauschiges Ding.

Pickles und seine Besitzer. Quelle: binokl.cc

Höchstwahrscheinlich hat Pickles etwas von der Rasse Maine Coon im Blut. Wenn Freunde das junge Paar besuchen, staunen sie über die Größe des Katers.

Quelle: binokl.cc

Das könnte Sie auch interessieren:

Freiwillige Helfer kamen, um eine streunende Hündin zu retten, aber sie wollte ihren Freund nicht verlassen