Viele Menschen wünschen sich ein Eigenheim, aber nicht jeder kann sich ein eigenes Haus oder eine eigene Wohnung leisten. Eine Frau aus Maine, USA, hatte kein Geld, um ein Haus zu kaufen, aber sie fand einen Ausweg aus dieser Situation.

Sarah K. Brown, die in Maine, USA, lebt, wollte unbedingt aus dem Haus ihrer Eltern ausziehen. Die Frau ist 32 Jahre alt und arbeitet im Einzelhandel. Leider hatte sie nicht genug Geld, um sich ein eigenes Haus zu kaufen.

Sarah beschloss, das Problem aus einem anderen Blickwinkel anzugehen und kaufte selbst ein Grundstück, um ein Haus zu bauen.

Sarah K. Brown. Quelle: businessman.com

Leider hatte Sarah nicht genug Mittel, um ein Haus zu bauen. Es musste eine alternative Lösung gefunden werden. Eines Tages stieß die Frau auf Facebook auf eine interessante Anzeige über eine individuell gestaltete geometrische Kunststoffkuppel, die zum Verkauf stand. Also kaufte Sarah eine für sich selbst.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Es war ihr letzter Wunsch": Ein Paar hat eine Schneewehe gemacht, damit ihre Hündin ein letztes Mal spielen konnte

Ein Mädchen wurde mit einem Gewicht von 600 Gramm geboren: wie es vier Jahre später aussieht

Welpe kuschelt sich an eine Hundefigur und hält sie für seine Mutter

Ein Mann wühlte sieben Stunden lang in einem Mülleimer, um weggeworfene Kätzchen zu retten

Plastikkuppel wurde Sarahs lang ersehntes Zuhause. Quelle: businessman.com

Diese Plastikkuppel wurde Sarahs lang ersehntes Zuhause.

Plattform,  auf der die Kuppel installiert wurde. Quelle: businessman.com

Mit Hilfe ihrer Familie und der Kirche wurde die Plattform, auf der die Kuppel installiert wurde, innerhalb von drei Monaten gebaut. "Es war eine große Anstrengung für alle. Meine Familie hat mir geholfen, die Kuppel zu bauen und Dinge umzustellen. Meine Gemeinde und meine Kirchenfamilie sind meine Unterstützung und meine Stütze.

Sarahs Zuhause von innen. Quelle: businessman.com

Nach Angaben der Frau kostete es sie nur viertausend Dollar, die Kuppel zu kaufen und die Plattform zu installieren.

"Es ist erstaunlich. Ich habe mein eigenes Haus. Ich möchte den Menschen zeigen, dass es kreativere Wege gibt, ihre Träume zu verwirklichen und ihr erstes Haus zu kaufen", sagt Sarah.

Sarahs Zuhause von innen. Quelle: businessman.com

Geodätische Kuppeln sind extrem stabil und steif, da ihre Halbkugeln auf Polyedern basieren, dreidimensionalen Formen mit flachen, dreieckigen Flächen, was bedeutet, dass sie für ihre Größe sehr hohe Lasten tragen können.

Aber natürlich gibt es auch Unannehmlichkeiten. Nach Angaben der Frau war der erste Winter schwierig, weil die Kuppel nicht gut gehalten hat. Das Haus der Frau hat auch keinen Strom, aber Sarah hofft, dass sie in diesem Jahr Solarzellen installieren kann.

Es gibt auch Unannehmlichkeiten. Quelle: businessman.com

Sie kocht auf einem Campingkocher und hat einen Holzofen zum Heizen des Raums, einen Propan-Kühlschrank zur Aufbewahrung von Lebensmitteln und einen Brunnen mit frischem Wasser.

Für die Zukunft plant Sarah, ein Haus zu bauen und auf dem Land eine eigene Hühnerfarm für seltene Rassen zu errichten. Sie strebt danach, eine unabhängige und starke Person zu werden, die alles aus eigener Kraft erreicht.

Trotz aller möglichen Hindernisse verfolgt Sarah ihren Traum. Quelle: businessman.com

Trotz aller möglichen Hindernisse verfolgt Sarah ihren Traum und versucht, für jede Situation unkonventionelle Lösungen zu finden.

Quelle: businessman.com

Das könnte Sie auch interessieren:

"Ich habe alles selbst geschafft": 27-jährige Frau hat ihr Wohnmobil mit Hilfe von Lehrvideos ausgestattet