Lítla Dímun ist eine kleine Felseninsel im Atlantischen Ozean. Sie gehört zum Königreich Dänemark, ist sehr klein und völlig unbewohnt, aber im Sommer sind dort Schafe zu finden.

Ein überraschendes und zugleich merkwürdiges Merkmal dieser Insel ist ihre "Kappe" aus einer schneeweißen Wolke, die sehr oft den Gipfel von Litla Dimun umhüllt.

Lítla Dímun ist die kleinste Insel des färöischen Archipels zwischen Island und Norwegen. Sie ist die einzige unbewohnte Insel des gesamten Archipels. Die Insel, die weniger als einen Quadratkilometer groß ist, ist mehr als 400 Meter hoch und hat steile Ufer.

Lítla Dímun. Quelle: vashurok.com

Lítla Dímun hat eine lustige und überraschende Besonderheit. Sehr oft versteckt die Insel ihren Gipfel in einer linsenförmigen, flauschigen Wolke, als ob sie einen Hut tragen würde. Er erscheint von oben, sinkt dann zu seinem Fuß und löst sich im eisigen Wasser auf.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Wir beide werden am Hof nicht akzeptiert": Der heimliche Sohn von König Charles III. will Prinz Harry treffen

Natürliche Ähnlichkeit: 28-jähriger Mann wird ständig mit Michael Jackson verwechselt

Sie ertrug alles um ihrer Kinder willen: Die Geschichte von Mary Ann Bevan, deren Aussehen durch Krankheit stark verändert wurde

Chihuahua verbrachte die letzten Tage im Tierheim: Die Liebe ihres neuen Besitzers brachte sie zurück ins Leben

Auf Lítla Dímun hat es nie menschliche Siedlungen gegeben, nur verschiedene Seevogelarten und Schafe. Früher gab es auf der Insel wilde Schafe, aber in den 1860er Jahren hatte der Mensch die gesamte Herde endgültig dezimiert. Heute gibt es auf Lítla Dímun nur noch Hausschafe.

Lítla Dímun. Quelle: vashurok.com

Jedes Frühjahr erklimmen Hirten von den nahe gelegenen Inseln mit Hilfe von Seilen die steilen Inselufer. Dies ist die einzige Möglichkeit, zur Lítla Dímun aufzusteigen und die Weiden zu erreichen. Als das kalte Wetter im Herbst naht, kommen die Männer, um die Schafe zurückzuholen.

Heute zieht Lítla Dímun viele Touristen an. Reisende lieben die ungewöhnliche "Wolkenkappe" und die unzugänglichen grünen Ufer. Die einen bewundern die Insel aus der Ferne, die anderen wagen es, die steilen Klippen zu bezwingen.

Heute zieht Lítla Dímun viele Touristen an. Quelle: vashurok.com

Quelle: vashurok.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Paar lebt seit 29 Jahren auf einer selbst gebauten schwimmenden Insel: Wie sie aussieht