Ein Wolfsrudel bleibt immer unter sich. Aber der einzige Mensch auf der Welt hat es geschafft, einer der Waldräuber zu werden.

Jason Badridze. Quelle: nubenews.net

Die Geschichte von Jason Badridze ist wenig bekannt, aber er lebte zwei Jahre lang in einem Wolfsrudel und wurde fast selbst ein Wolf. Er hat das Heulen gelernt, Jagdtaktiken erlernt, in Höhlen geschlafen und gemeinsam mit Wölfen Rehe getrieben.

Im Januar 1974 schloss Jason sein Studium der Biologie an der Universität Tiflis ab und entschied sich nach sechs Monaten für ein Studium der Wölfe, für die er sich seit seiner Kindheit interessierte.

Wölfe. Quelle: nubenews.net

Beliebte Nachrichten jetzt

Das Ehepaar baute eine vollwertige 30-Quadratmeter-Wohnung: Wie das Haus innen aussieht, in dem man bis zu minus vierzig Grad leben kann

"Es war ihr letzter Wunsch": Ein Paar hat eine Schneewehe gemacht, damit ihre Hündin ein letztes Mal spielen konnte

Ein Mädchen wurde mit einem Gewicht von 600 Gramm geboren: wie es vier Jahre später aussieht

Welpe kuschelt sich an eine Hundefigur und hält sie für seine Mutter

Badrizde wollte den Wolf wirklich verstehen. Vier Monate lang musste der Wissenschaftler auf den Spuren der Wölfe wandeln, um sie an seinen Geruch zu gewöhnen. Er ließ Fleisch in Wolfsrevieren zurück und entdeckte eines Abends drei junge Wölfe in der Nähe seines Lagers.

Wolfsrudel. Quelle: nubenews.net

"Der Wolf kam bis auf etwa fünf Meter heran, blieb stehen, schaute mich aufmerksam an, zeigte seine Zähne, bellte, drehte sich um und ging weg - seine Frau wartete dort auf ihn. Sie erkannten, dass ich keine Bedrohung für sie darstellte. Danach war es bereits möglich, eine Art Beziehung zu ihm aufzubauen.

Da die Älteren mich normalerweise tolerierten, wurde auch der Rest der Familie geduldig mit mir", sagte Badridze in einem der Interviews.

Jason Badridze lebte zwei Jahre lang mit dem Rudel. Quelle: nubenews.net

Was folgte, waren lange Monate der Anpassung. Badridze schlief fünf Meter vom Lager des Rudels entfernt und ging mit ihnen auf die Jagd. Natürlich stürzte sich der Wissenschaftler nicht auf das Reh, aber er lernte, wie man jagt, um das Tier in Richtung der Rudelführer abzuschneiden.

Wölfe. Quelle: nubenews.net

Heute ist Badridze, 75, ein angesehener Professor für Ethologie. Und die einzige Person auf der Welt, die uns sagen kann, wie es ist, ein Wolf zu sein.

Quelle: nubenews.net

Das könnte Sie auch interessieren:

Um einem verwirrten Kauz zu helfen, zögerte der Mann nicht, in den Teich zu springen