Marilyn Monroes Image als sexy Blondine in freizügigen Outfits ist seit langem bekannt, aber wir wissen sehr wenig über ihre andere Rolle - die Frau, die für ihre Rechte kämpfte.

Norma Jeane Mortenson war das dritte Kind der Filmproduzentin Gladys Pearl Baker. Der Vater des zukünftigen Stars verschwand vor der Geburt seiner Tochter spurlos und tauchte nie wieder in ihrem Leben auf.

Marilyn Monroe. Quelle: chips-journal.com

Schon früh musste Gladys ihre Tochter in die Obhut anderer Familien geben, zunächst, weil sie beruflich sehr eingespannt war, und dann, weil bei ihr paranoide Schizophrenie diagnostiziert wurde, als Norma zwölf war.

Norma hat mehrere Familien gewechselt, in denen sie nach eigenen Angaben sexuell belästigt wurde. Sicherlich haben diese schweren Umwälzungen in ihrer frühen Kindheit Spuren bei ihr hinterlassen.

Beliebte Nachrichten jetzt

Man stellte einen Spiegel neben die Bärenhöhle im Wald und beobachtete die Reaktion

Drei Tage bevor sie die Welt verließ, beschlossen sie zu heiraten: Der einzige Mann, der Marilyn Monroe wirklich und aufrichtig liebte

"Es waren wunderschöne 22 Jahre": Warum der Schauspieler Colin Firth die Frau verließ, um die er so lange warb, Details

Yves Montands erstgeborener Sohn wurde geboren, als er 67 war: Wie das Schicksal seines einzigen Sohnes war

Norma begann ihre Modelkarriere schon früh: Anfang 1946 prangte ihr Bild auf den Titelseiten von 33 verschiedenen Magazinen - der zukünftige Filmstar war zu diesem Zeitpunkt gerade einmal 20 Jahre alt.

Im Kino lief es jedoch nicht reibungslos, und erst 1950 kam der lang ersehnte Durchbruch. Nur ein Jahr später wurde Marilyn Monroe (dieses Pseudonym nahm die Schauspielerin 1946 an), die in sechs Filmen mitspielte, zur "Pin-up-Queen", zum "It-Girl" und zur "sexiest actress" gewählt.

All dies kam übrigens nach einer Reihe von Veränderungen im Aussehen, die Monroe gehen musste, um die Anerkennung von Hollywood zu erreichen: die Schauspielerin machte eine Nasenkorrektur, korrigiert den Biss, verändert die Form des Kinns, gebleicht Haare und hob ihre Wachstumslinie mit Elektrolyse.

Dies ist wichtig, sich daran zu erinnern: der Weg zu einem großen Film Marilyn eröffnet nur nach seinem Aussehen hat sich in der Nähe der konventionellen, so dass das Publikum mochte, vor allem - Männer.

Weder Rollen in Kinofilmen noch das Aussehen, das von der Gesellschaft als Maßstab für Schönheit und Sexualität anerkannt wird, haben Marilyn tiefe Befriedigung gebracht. Sie wollte komplexe dramatische Szenen drehen und mehr als nur schön sein.

Es war ihr wichtig, ein Mitspracherecht beim Drehbuch zu haben und mit der Crew zusammenzuarbeiten, was 20th Century Fox, mit denen sie einen Vertrag hatte, nicht zuließ.

Um diese Situation zu ändern, gründete Monroe 1954 ihre eigene Produktionsfirma Marilyn Monroe Production und war damit nach Mary Pickford die zweite Frau in den USA, die eine große Filmgesellschaft leitete.

Marilyn Monroe. Quelle: chips-journal.com

Parallel dazu verklagte Marilyn die 20th Century Fox und erreichte, dass sie von der Geschäftsführung eine Gehaltserhöhung und ein Stimmrecht bei der Besprechung von Drehbüchern, in denen sie die Hauptrolle spielen sollte, erhielt.

Gleichzeitig kämpfte Monroe weiter für das Recht der Frauen, sie selbst zu sein und zu tun, was sie wollten. So konnte sie einst der afroamerikanischen Jazzsängerin Ella Fitzgerald, die wegen ihrer Hautfarbe lange Zeit nicht auf die "große Bühne" durfte, unschätzbare Unterstützung leisten.

Monroe, der Ellas Talent bewunderte, wandte sich an den Besitzer des damals berühmtesten Mocambo-Clubs und versprach, jedes Konzert der Sängerin persönlich zu besuchen, wenn sie auf die Bühne gelassen würde.

Es funktionierte: dank der Popularität von Marilyn Journalisten und das Publikum zu füllen den Club jeden Abend, und Fitzgerald war ein glückliches Ticket in die Zukunft und war in der Lage, eine große Karriere als Jazz-Sänger zu bauen.

Monroe entsprach nie ganz den Anforderungen eines Models, und ihre runde Figur, die sie mit freizügigen Kleidern betonte, wurde zur Visitenkarte einer Schauspielerin.

Forscher ihrer Biografie stellen jedoch fest, dass die selbstbewusste und entspannte Monroe nur auf der Leinwand zu sehen war: Hinter den Kulissen gab es einen ständigen Kampf mit Übergewicht (was in Wirklichkeit nicht der Fall war), und praktisch jeder Rolle ging eine Reihe von zermürbenden Diäten voraus.

Neben dem schwierigen Verhältnis zu seinem eigenen Körper litt Monroe auch unter Selbstzweifeln. Von sich aus sagte Marilyn, dass es einen unsichereren Menschen auf der Welt einfach nicht gibt, und sie muss sich jeden Tag anstrengen, um auf die Bühne zu gehen oder eine Rolle vor der Kamera zu spielen.

Gleichzeitig wurde die Schauspielerin von ihrem eigenen Image in Geiselhaft genommen - eine süße, lächelnde Blondine mit einem sexy Hauch, und die ernsten dramatischen Rollen, auf die sie gehofft hatte, sind an ihr vorbeigegangen.

Hinter ihren bauschigen Locken und ihrer runden Gestalt konnte niemand die Frau mit dem unglaublich hohen IQ erkennen, die unermüdlich an Gesang, Tanz und Bühnenschauspiel gearbeitet hatte, in der Hoffnung, eines Tages die Hauptrolle in einem Drama ihres Lebens zu spielen.

Marilyn Monroe. Quelle: chips-journal.com

Natürlich war Marilyn, die im Alter von 36 Jahren tot in ihrem Schlafzimmer aufgefunden wurde, von Geheimnissen und Kontroversen umwoben. Auf das kurze Leben einer Schauspielerin ist eine Menge an Prüfungen gefallen.

Unter anderem scheiterte Marilyn daran, Mutter zu werden: Alle drei Schwangerschaften, von denen die Medien wissen, endeten mit Fehlgeburten.

Neben den Ehen und Affären der Schauspielerin und anderen skandalösen Fakten ihrer Biografie ist es wichtig, sich daran zu erinnern, wovon Monroe träumte, was ihre Werte und Prinzipien waren und was sie wirklich glücklich machte.

Quelle: chips-journal.com

Das könnte Sie auch interessieren:

"Sie ist 40, er ist 16": Die Liebesgeschichte des Ehepaars Macron