Viele zeitgenössische Stars weigern sich, Verjüngungsmaßnahmen durchzuführen oder etwas an ihrem Aussehen zu ändern. Sie verstehen ehrlich gesagt nicht, warum sie sich umgestalten müssen, um ihren Fans zu gefallen.

Die Schauspielerinnen der Vergangenheit hatten weniger Glück. Die Produzenten kritisierten die Mädchen heftig und entwickelten mehrere Komplexe. Und einige der Leinwandköniginnen haben es selbst geschafft, Fehler zu finden, die von den Kostüm- und Maskenbildnern sorgfältig kaschiert werden mussten.

Marilyn Monroe

Marilyn Monroe. Quelle: pulse.mail.com

Die legendäre Schauspielerin hielt sich selbst nicht für schön, und zahlreiche Produzenten und Fotografen wurden nicht müde, das Mädchen auf ihre oft eingebildeten Makel hinzuweisen.

Beliebte Nachrichten jetzt

Sie ist sogar noch schöner als ihre Tochter: Wie die Mutter von Angelina Jolie aussah, als sie noch lebte

Drei Tage bevor sie die Welt verließ, beschlossen sie zu heiraten: Der einzige Mann, der Marilyn Monroe wirklich und aufrichtig liebte

Yves Montands erstgeborener Sohn wurde geboren, als er 67 war: Wie das Schicksal seines einzigen Sohnes war

Einsames Alter: Warum die legendäre Schauspielerin Marlene Dietrich ihre letzten Tage allein verbrachte

In einigen Filmen war zum Beispiel Marilyns etwas seltsame Mimik zu sehen, wenn sie zum Beispiel ihre Oberlippe nach unten zog. Sie musste dies tun, um ihren Zahnfleischsaum zu verbergen.

Monroe hat lange vor dem Spiegel geübt, konnte aber nie den Dreh rauskriegen, damit ihre Lippen nicht zitterten. Diese Angewohnheit begleitete Monroe übrigens ein Leben lang.

Elizabeth Taylor

Elizabeth Taylor. Quelle: pulse.mail.com

Eine der schönsten Frauen der Welt hatte auch Schwächen - sie war klein und eher stämmig. Ihr Ehemann Richard Burton bemerkte, dass Taylor "zu kurze Beine und ein kleines Bäuchlein" hatte.

Auf der Leinwand sieht Elizabeth jedoch in vielerlei Hinsicht göttlich aus, dank gut gewählter Kostüme, die das Dekolleté und die Taille betonen.

Nachdem die Schauspielerin 1966 für die Dreharbeiten zu "Wer hat Angst vor Virginia Woolf?" 10 kg zulegen musste, war eine Rückkehr in die alte Form nicht mehr möglich. Taylor begann, wegen seines Übergewichts offen zu schikanieren. Die Schauspielerin lachte in der Öffentlichkeit darüber, aber in ihrem Innersten litt sie unter Schmerzen.

Der Star versuchte zunächst, das zusätzliche Gewicht unter weiten Kleidern zu verstecken, und beschloss dann, abzunehmen.

Audrey Hepburn

Audrey Hepburn. Quelle: pulse.mail.com

Auf der Leinwand sieht Audrey Hepburn perfekt aus, aber auch diese Schauspielerin hatte Merkmale ihres Aussehens, die sie zu verbergen versuchte. Vor allem die quadratische Form ihres Gesichts und die hohe Stirn.

Um ihre vermeintlichen Makel zu verbergen, entschied sich Audrey für breite Augenbrauen und trug Fransen. In vielen ihrer Filme trug Hepburn ein Kopftuch oder einen Hut, um ihre "massiven" Wangenknochen zu kaschieren.

Vivien Leigh

Vivien Leigh. Quelle: pulse.mail.com

Vivien schämte sich furchtbar für ihre Hände: Sie war sicher, dass sie zu groß waren. Sie trug Handschuhe, von denen sie über 150 Paar besaß.

Brigitte Bardot

Brigitte Bardot. Quelle: pulse.mail.com

Als Kind hatte Brigitte schielende Augen, einen Überbiss und eine vorspringende Unterlippe. Den ersten Fehler hat sie schon in jungen Jahren korrigiert, den zweiten hat sie in einen Vorteil verwandelt. Brigitte sagte, sie habe sich in seinen Biss verliebt und ihn zu ihrer Visitenkarte gemacht.

Greta Garbo

Greta Garbo. Quelle: pulse.mail.com

Greta Garbo gilt als die schönste Frau, die je auf Erden gelebt hat. Doch Hollywood nahm sie nicht sofort in seine Arme.

Der Produzent Irving Thalberg zwang die aufstrebende Schauspielerin, abzunehmen, ihr Haar zu glätten und ihre Zähne zu richten. Danach hielt der Star oft Diäten ab, um seine schlanke Figur zu erhalten.

Sophia Loren

Sophia Loren. Quelle: pulse.mail.com

Die Schönheit von Sophia Loren ist das Ergebnis einer Kombination aus verschiedenen Unvollkommenheiten. Das sagte die Schauspielerin über sich selbst. Im Jahr 1962 schrieb das Time Magazine über sie: "Ihre Nase ist zu lang. Ihre Zähne sind ungleichmäßig. Der Hals - wie einer ihrer Konkurrenten es ausdrückte - wie die neapolitanische Giraffe. Ihre Taille scheint an den Hüften zu beginnen. Ihre Füße sind zu groß. Die Hände sind riesig. Ihre Stirn ist niedrig. Der Mund ist zu weit. Aber - mamma mia! - sie ist absolut hinreißend!"

Zu Beginn von Laurens Karriere bot der Produzent Carlo Ponti dem Mädchen eine Nasenoperation an, doch die aufstrebende Schauspielerin lehnte ab. Das erste Vorsprechen war erfolglos, aber später fand der Kameramann einen anderen Weg, das Licht einzustellen - und Sophie strahlte förmlich.

Quelle: pulse.mail.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Beyoncé hat es in diesem Jahr zum zehnten Mal in das Guinness-Buch der Rekorde geschafft. Einzelheiten