In den frühen 90er Jahren galten Nicole Kidman und Tom Cruise als das schönste Paar Hollywoods und zogen gemeinsam Pflegekinder auf. Die Familienidylle endete im Jahr 2001.

Nicole Kidman, Tom Cruise und ihre Adoptivkinder. Quelle: trendymen.com

Nicole und Tom haben 1990 geheiratet. Nach 2 Jahren nahmen sie ein Mädchen in die Familie auf, Bella, und 1995 adoptierten sie Connor. Das Starpaar schien stark zu sein - die Schauspieler trennten sich weder am Set noch auf Reisen voneinander.

Tom Cruise, Connor und Bella. Quelle: trendymen.com

Aber alles hat irgendwann einmal ein Ende. Im Jahr 2001 entdeckte Tom Cruise Scientology und tauchte in ein neues Hobby ein.

Beliebte Nachrichten jetzt

Das Mädchen dachte, sie bringe den Welpen zu den Freunden, aber es war ein Geschenk für sie: als sie davon erfuhr, brach sie in Tränen aus

"Sie hat mich rausgezogen, als es gar kein Geld gab": Die Geschichte der Beziehung zwischen Conor McGregor und seiner Freundin Dee

40 Jahre später: Wie die Schauspieler "Der blauen Lagune" heute leben

Keine besondere Pflege: Ein Mann hat einen Garten in einer Flasche gezüchtet, indem er sie einmal in fünfzig Jahren gegossen hat

Kidman weigerte sich, ihren Mann zu unterstützen und stimmte der Scheidung zu. Damals war Bella neun Jahre alt, und Connor war erst vier Jahre alt. Die Kinder blieben bis zum Erwachsenenalter bei Cruise, beeilten sich dann aber, das Nest zu verlassen.

Connor Cruise. Quelle: trendymen.com

Im Laufe der Jahre hat es Connor Cruise geschafft, sich in der Musik und dann in der Hochseefischerei zu realisieren. Er heiratete ein Topmodel, und die Hochzeit wurde von Tom Cruise unter einer Bedingung bezahlt: Nicole Kidman wurde nicht eingeladen. Das war natürlich sehr beleidigend für die Schauspielerin.

Bella Cruise. Quelle: trendymen.com

Auch die Adoptivtochter von Tom Cruise bekam einen guten Job. Bella strebte nicht nach Medien, sie brach Schauspielkurse ab und wurde Stylistin. Dann zog sie in das Vereinigte Königreich und heiratete einen Computerprogrammierer. Bella hat keine Beziehung zu ihren prominenten Eltern.

Sowohl Bella als auch Connor hätten mit der medialen Unterstützung ihrer Eltern Schauspieler werden können. Interessanterweise haben beide einen anderen Weg gewählt.

Quelle: trendymen.com

Das könnte Sie auch interessieren:

"Ich konnte nicht aufhören": Nach mehreren Schönheitsoperationen ist eine Frau eine exakte Kopie von Donatella Versace geworden