Robin Williams ist ein Schauspieler, Komiker und einfach ein unglaublich guter Mensch. Robin wurde in eine sehr wohlhabende Familie geboren, die aus einem Ford-Manager und einem Model bestand. Der kleine Robbie hatte bereits mehrere Geschwister: Sie stammten aus den früheren Ehen seiner Eltern.

Robin Williams. Quelle: zen.yandex.com

Als er aufwuchs, waren Robin und seine Eltern zu sehr damit beschäftigt, ihr eigenes Geschäft zu führen, und so war es eine einsame Kindheit. Als Kleinkind wurde Robin übergewichtig, was dazu führte, dass er sehr schüchtern und übersozialisiert gegenüber Gleichaltrigen war.

Der bescheidene Junge wurde in der Highschool unglaublich beliebt. Es lag nicht an der finanziellen Situation seiner Eltern. Robin hat den brillanten Sinn für Humor von seiner Mutter geerbt. Dies und seine hervorragenden schauspielerischen Fähigkeiten verhalfen dem Jungen zu Ruhm.

Robin Williams. Quelle: zen.yandex.com

Beliebte Nachrichten jetzt

Chamäleon-Mädchen: Wie sich Linda Evangelistas Aussehen in 30 Jahren verändert hat

Zweimal geboren: Ein Mädchen aus Amerika kam zweimal auf die Welt, Details

25-jährige Mutter ernährte ihr Kind nur einmal am Tag, weil sie eine Diät hielt

Vermisste 79-jährige Frau wurde in Tattoo-Studio gefunden, in dem sie sich zum ersten Mal tätowieren ließ, Details

Der künftige Star studierte in New York City und begann in Los Angeles, als Stand-up-Comedian aufzutreten. Dem jungen Mann gelang es, sein Charisma von der ersten Minute des Auftritts an zu entfalten.

Er wurde in verschiedene Comedy-Shows eingeladen, trat aber auch immer wieder in Clubs auf. In einer solchen Einrichtung wurde der Komiker von dem Regisseur, der die Serie "Happy Days" drehte, entdeckt.

Robin Williams. Quelle: zen.yandex.com

Er lud Williams ein, den Außerirdischen Mork zu spielen. Die Zuschauer mochten die Figur so sehr, dass die Macher der Serie beschlossen, eine eigene Serie über ihn zu machen. Amerika liebte Mork von ganzem Herzen.

Die siebziger Jahre waren der Höhepunkt der Popularität von Robin Williams. Leider ereignete sich dann auch ein sehr tragischer Abschnitt im Leben des Schauspielers: sein enger Freund John Belushi verstarb.

Williams versuchte, seinen Kummer in Alkohol und illegalen Substanzen zu ertränken. Zum Glück kam er rechtzeitig zum Radsport, was ihn vor allen möglichen Abhängigkeiten bewahrte.

Robin Williams. Quelle: zen.yandex.com

Die meiste Zeit seines Lebens litt Robin unter schweren klinischen Depressionen. Er versuchte, ihr mit Hilfe von Beziehungen zu entkommen. Doch weder seine erste Ehe mit der Schauspielerin Valerie Velardi, noch seine späteren Allianzen mit Marsha Grasses und Susan Schneider konnten dem Künstler dabei helfen.

Der letzte Film mit Robin wurde 2014 veröffentlicht. Im selben Jahr wurde der "König der Komödie" aus Hollywood atemlos in seinem eigenen Haus aufgefunden. Die Ursache war Erstickung, aber jeder wusste, dass der Schauspieler seine eigene Existenz in unserer Welt beendet hatte. Dieser Verlust war eine große Tragödie für alle, die Robin liebten.

Robin Williams. Quelle: zen.yandex.com

Williams hatte eine Menge Geld, Freunde und eine große Zahl von Fans. Dies alles war jedoch keine Garantie für eine gesunde Psyche.

In vielen Fällen werden Depressionen nicht durch bestimmte Ereignisse verursacht, sondern durch Stoffwechselstörungen in unserem Gehirn.

Quelle: zen.yandex.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Sie ist sogar noch schöner als ihre Tochter: Wie die Mutter von Angelina Jolie aussah, als sie noch lebte