Gregory Peck war der Traum von Millionen von Frauen, von denen viele ihn anflehten, zumindest für eine Nacht mit ihm intim zu werden. Der Schauspieler versteht nicht wirklich, was sie daran finden, er hält sich selbst für "einen einfachen Jungen vom Land" und gibt zu, dass er Angst vor Frauen hat.

Gregory Peck. Quelle: startface.com

Und sie fanden in ihm eine umwerfende Erscheinung, männliches Charisma und das Siegel des inneren Adels. Dazu kommt sein Status als Prominenter. Aber er beachtete nur eine einzige Frau.

Gregory Peck wurde "der Mann ohne Gerüchte" und "der letzte Gentleman in Hollywood" genannt, er gilt zu Recht als Ausbund an Adel und Ehre.

Gregory Peck. Quelle: startface.com

Beliebte Nachrichten jetzt

"Ich habe heimlich ein kleines Mädchen auf der Entbindungsstation adoptiert: Meine neugeborene Marie wurde als der zweite Zwilling registriert"

Ein Python hat ein Tier gefressen, das größer war als er selbst, und das hat die Wahrnehmung von Schlangen verändert

"Ich verurteile die Eltern nicht": Mutter von acht Kindern gibt schwachen Babys, die von allen verlassen wurden, eine Chance

"Meine Tochter hat mir meinen Geburtstag 'genommen'. Ich habe ihn seit 23 Jahren nicht mehr gefeiert"

Der wichtigste Film seiner Karriere heißt "To Kill a Mockingbird": Die Rolle des Anwalts Atticus Finch, der den zu Unrecht beschuldigten Schwarzen verteidigt, brachte Gregory Peck einen Oscar und die Liebe von Millionen von Zuschauern ein.

Auf die Frage nach dem Geheimnis seines Erfolges bei Frauen antwortete er, er sei ein einfacher Junge vom Lande, der Frauen gegenüber schrecklich schüchtern sei.

Gregory Peck. Quelle: startface.com

Sein Heimatort ist die kalifornische Kleinstadt La Joya, Kalifornien, und sein vollständiger Name ist Eldred Gregory Peck. Der Schauspieler hat zugegeben, dass er den Namen "Eldred" nicht ausstehen kann. Nachdem er in Hollywood berühmt geworden war, legte er ihn einfach ab und ließ nur seinen zweiten Vornamen übrig.

Gregory besuchte fleißig die katholische Schule, in seiner Freizeit half er seinem Vater, und nach der Schule ging er nach Los Angeles und besuchte die University of California. Mit seinen zwei Metern Körpergröße und seinen markanten Gesichtszügen stach er in der Menge der Studenten hervor.

Deshalb wurde er von einem studentischen Theaterregisseur entdeckt, der auf dem Campus eintraf - und eingeladen, die Hauptrolle zu spielen. Und es war ein Glücksspiel, das Gregory mitriss. Während seines letzten Studienjahres spielte er in fünf Theaterstücken mit und erkannte: Die Schauspielerei war sein Lebensinhalt.

Der Weg zum Gipfel war nicht einfach. Gregory nahm jeden Job an, um den Schauspielunterricht zu bezahlen. Doch 1942 gab der 26-jährige Peck sein Debüt am Broadway. Er war sehr nervös, hat aber trotzdem gut gespielt.

Obwohl das Stück scheiterte, wurden große, gut aussehende Filmproduzenten auf ihn aufmerksam und gaben ihm die Chance, sich in Hollywood zu versuchen.

Gregory Peck. Quelle: startface.com

Nach dem zweiten Film, "The Keys of the Kingdom", in dem Peck einen katholischen Priester spielte, wurde er für den "Oscar" nominiert: Man spürte in ihm ein starkes Charisma und inneren Edelmut.

Dann gab es weitere Nominierungen, und alle gewöhnten sich daran, dass Peck edle Sheriffs, Missionare, Cowboys, Matrosen, antike Helden und andere Kämpfer für Gerechtigkeit spielte. Ihm wurden nicht einmal negative Rollen angeboten - Gregory standen Mut und Ehre ins Gesicht geschrieben. Allerdings hatte er in seiner Filmografie auch einige unsympathische Typen.

Gregory Peck. Quelle: startface.com

Gregors erste Frau war Greta Kukkonen, eine finnische Staatsbürgerin. Sie heirateten im Jahr 1942 und bekamen drei Söhne. Doch 11 Jahre nach der Hochzeit fühlte sich das Paar voneinander entfremdet.

Und als Gregory Peck auf einer der Pressekonferenzen eine junge französische Journalistin, Veronique Passani, kennenlernte und sich zu ihr hingezogen fühlte, ernannte er ein schönes und intelligentes Mädchen zum Date, dann - das zweite, und dann trennten sie sich nie mehr: Sie ließen ihre Ehe am Tag nach Pecks Scheidung von Greta eintragen.

Immerhin war er ständig von begeisterten Verehrerinnen umgeben, er erhielt stapelweise Briefe von Frauen mit der Bitte, eine einzige Nacht mit ihnen zu verbringen. Aber alle diese Angebote wurden von seiner Sekretärin abgelehnt: "Entschuldigen Sie, Mr. Pecks Zeit ist durch Minuten begrenzt.

Veronique Passani und Gregory Peck. Quelle: startface.com

Veronique brachte einen Sohn und eine Tochter zur Welt, lebte 48 Jahre lang mit Gregory zusammen und blieb dem großen Schauspieler bis zu seinem letzten Tag eine treue und liebevolle Begleiterin. Gregory Peck hatte ein großes und glückliches Leben. Bereits in seinem neunten Lebensjahrzehnt begann er an Herzversagen zu leiden. Und im Jahr 2003, im Alter von 87 Jahren, erkrankte der Schauspieler an einer Lungenentzündung.

Schwere Komplikationen verhinderten die Genesung von Peku - das geschwächte Herz blieb stehen. Aber seine Filme werden auch heute noch von Millionen von Zuschauern in aller Welt gesehen.

Quelle: startface.com

Das könnte Sie auch interessieren:

"Dank ihm lebe ich": Tina Turner spricht über ihre Liebe