Die Seelenverwandte von Clark Gable war immer die schöne Carole Lombard, aber nicht Vivien Leigh.

Das erste Treffen von Clark Gable und Carole Lombard fand 1932 am Set des Films "Ein harter Mann" statt. Beide waren in Beziehung. Clark war mit Rie Langham verheiratet, und Carol war mit William Powell verheiratet.

Clark Gable und Carole Lombard. Quelle: zen.yandex.com

Beide Ehen scheiterten: Carol ließ sich nach einem Jahr von Powell scheiden, und Clark betrog seine Frau mit der Schauspielerin Joan Crawford.

Ihr erstes Treffen verlief nicht wie im Märchen. Sie konnten sich überhaupt nicht leiden. Aber Arbeit ist Arbeit.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Es war das erste Mal, dass wir ein so großes Baby gesehen haben": Frau brachte ein fast 7 kg schweres Riesenbaby zur Welt

"Männer lieben meinen Bart": Wie eine Frau mit Gesichtsbehaarung lebt

Eine junge Frau hob einen schwachen Spatz auf: Er ist gesund geworden und weigert sich, seine "Mutter" zu verlassen

"Ich bin traurig und einsam": Eine Hündin im Tierheim weigerte sich zu fressen, bis ein Tierarzt mit einem Napf auftauchte

Im Jahr 1936 hatten die beiden eine andere Einstellung zum Leben und waren bereit, sich auf jedes Abenteuer einzulassen, das das Schicksal für sie bereithielt.

Es war am Abend des 25. Januar, als Clark Gable zum "White Ball" im Restaurant "Victor Hugo" in Beverly Hills eingeladen wurde. Die Gastgeberin des Abends war Carole Lombard selbst.

Gable war euphorisch über die Trennung von seiner Frau Ria Langham und genoss sein Leben als verheirateter Junggeselle. Er kam mit Edie Adams, einer blonden Sängerin, zu der Party.

Lombard wurde von ihrem engen Freund Cesar Romero begleitet, aber irgendwann gingen sie in der Menge der Prominenten verloren. Schon bald tanzte Carol in den Armen von Clark Gable über den Parkettboden. Er hatte von dem Moment an, als er sie sah, großes Interesse an der Frau gezeigt.

Carole Lombard. Quelle: zen.yandex.com

Nach diesem Tag trafen sie sich viele Male, kommunizierten, stritten und versöhnten sich wieder, bis Carol auf einer anderen Party Clark schließlich umarmte und küsste.

Clark Gable und Carole Lombard. Quelle: zen.yandex.com

Sie schienen wie füreinander geschaffen zu sein: Clark war ein echter Mann, der die Frauen und die Natur liebte, Carol war eine schöne Frau, die fluchen konnte und sich nicht scheute, ihre Meinung zu sagen.

Die Presse begann, über sie zu schreiben, und Clark bat Ria um die Scheidung. Sie willigte nur gegen eine hohe Summe ein, also lieh sich Clark Geld von seinem MGM-Studio. Sie stimmten unter der Bedingung zu, dass Clark die Hauptrolle in "Vom Winde verweht" spielen sollte.

Clark Gable und Carole Lombard. Quelle: zen.yandex.com

Am 8. März 1939 wurden Clark und Ria offiziell geschieden, und 21 Tage später heirateten Clark und Carol. Da sie daraus keine Veranstaltung machen wollten, brannte das Paar durch und nahm nur Clarks Pressesekretär Otto Winkler mit.

Clark Gable und Carole Lombard waren eines der berühmtesten Paare Hollywoods. Er war der König der Filme. Sie war die Königin der exzentrischen Komödien, und gemeinsam führten sie eine glorreiche Ehe, die für immer halten sollte, bis eine Tragödie sie trennte.

Clark Gable und Carole Lombard. Quelle: zen.yandex.com

Sie heirateten und erwarben ein großes Anwesen in Kalifornien mit zwanzig Hektar Land. Es war ein Traumhaus.

Schon bald verfügte die Ranch über Ställe, Hühnerställe, Scheunen, Gärtnereien, Werkstätten und Felder mit Zitrusfrüchten und Alfalfa.

In ihrer Freizeit haben sie das Haus dekoriert und eingerichtet. Das Familienleben bedeutete Carol sehr viel, und sie war bereit, hart zu arbeiten, um eine angenehme Atmosphäre im Haus zu erhalten.

Das Einzige, was noch zu tun war, war, ein Baby zu bekommen. Doch Monat für Monat erwartete das Paar eine Enttäuschung. Und als sie verzweifelt waren, wurde Carol schließlich schwanger. Es geschah gerade, als sie mit Clark zur Premiere von "Vom Winde verweht" nach Atlanta reisen sollte. Leider hatte Lombard bald eine Fehlgeburt.

Clark Gable und Carole Lombard. Quelle: zen.yandex.com

Nach zahlreichen Besuchen bei einem Spezialisten und einer weiteren Fehlgeburt wurde Carole Lombard klar, dass es keinen Zuwachs für ihre Familie geben würde. Aber das hat das Paar nicht daran gehindert, glücklich zu sein.

Im Herbst 1941 hatte Carole Lombard alles. Sie war auf dem Zenit ihres Ruhms. Sie war makellos schön und führte eine fabelhafte Ehe mit Clark Gable, die ein Leben lang halten sollte.

Carole Lombard. Quelle: zen.yandex.com

Doch Ende 1941 wurde Pearl Harbor von den Japanern bombardiert und die Vereinigten Staaten traten in den Zweiten Weltkrieg ein. Damals wurden in Hollywood Veränderungen vorgenommen, um die Soldaten bei Laune zu halten. Viele Stars reisten durch das Land, einige sammelten Geld, andere halfen, wo sie nur konnten.

Zu den Stars, die auf Tournee gingen, gehörte Carole Lombard. Zusammen mit ihrer Mutter Elizabeth Peters und dem Presseagenten von Clark Gable, Otto Winkler, machte sie sich auf den Weg. Es war ein Triumph. An einem Abend sammelte sie mehr als zwei Millionen Dollar.

Carole und ihre Begleiter sollten mit dem Zug nach Hause fahren, aber Lombard bat ihre Mutter und Winkler, die Flugangst hatten, mit dem Flugzeug zu fliegen. Sie wollte so schnell wie möglich zu ihrem Mann zurückkehren. Nach langem Zögern stimmten sie zu.

Carole Lombard. Quelle: zen.yandex.com

In der Zwischenzeit freute sich Clark Gable auf Carols Rückkehr nach Hause. Er konnte ihre Ankunft kaum erwarten und verließ am Abend des 16. früh das Haus, um Carols Bruder Stuart abzuholen, damit sie gemeinsam zum Flughafen Burbank fahren konnten, um Carol abzuholen. Leider ist dies nicht geschehen.

Am Morgen des 16. Januar 1942 bestiegen Carol Lombard, ihre Mutter und Otto Winkler den TWA-Flug 3, um nach Kalifornien zurückzukehren.

Das Flugzeug hob am Freitagabend um 7:07 Uhr ab. Weniger als zwanzig Minuten später stürzte er in den Berg Potosi. Alle 22 Passagiere an Bord des Flugzeugs waren auf der Stelle tot.

Clark war untröstlich. Um nicht verrückt zu werden, beschloss er, sich bei der United States Air Force zu melden. Am 12. August 1942 wurde er zum Gefreiten ernannt.

Er besuchte die Offiziersanwärterschule in Miami Beach, Florida, und schloss sie am 28. Oktober mit dem Rang eines Second Lieutenant ab. Anschließend besuchte er die Air Rifle School und ging im Februar 1943 nach England, um einen Film über Luftgewehrschützen zu drehen.

Clark Gable. Quelle: zen.yandex.com

Er wurde der 351. Bombergruppe in Polbrook zugeteilt. Er flog in einer B-17 über Europa, um das Filmmaterial zu sammeln, das er für die Produktion des Films Battle America benötigte.

Jeden Tag ging Gable waghalsige Risiken ein, in der heimlichen Hoffnung, zu sterben und mit seiner geliebten Carol wieder vereint zu sein. Gable kehrte im Oktober 1943 in die USA zurück und wurde am 12. Juni 1944 auf eigenen Wunsch mit dem Rang eines Majors aus dem aktiven Dienst entlassen.

Nach seinem Ausscheiden aus der Armee kehrte Gable zur Schauspielerei zurück und behielt seinen Starstatus bei.

Nach Caroles Tod verbrachte Clark Gable den Rest seines zerrütteten Lebens mit der Suche nach einer anderen Carole Lombard, aber niemand konnte ihm die geliebte Frau ersetzen, die er so tragisch verloren hatte.

Obwohl er noch zweimal heiratete, erholte sich Clark nie von seinem Verlust und litt sehr.

Am 16. November 1960 war Clark Gable endlich wieder mit seiner geliebten Carole Lombard vereint. Er verstarb im Hollywood Presbyterian Medical Center nach einem wiederholten Herzinfarkt. Clark Gable wurde neben Carole Lombard begraben.

Clark Gable. Quelle: zen.yandex.com

Vier Monate nach Clarks Tod brachte seine fünfte Frau, Kay Gable, seinen einzigen Sohn zur Welt.

"Ich habe auf meinem Weg so viel Tod und Zerstörung gesehen, dass mir klar wurde - ich bin nicht der Einzige, der leidet. Viele andere haben unter dem Verlust eines geliebten Menschen gelitten, so wie ich meine Liebe verloren habe".

Quelle: zen.yandex.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Arme Kindheit, Ehefrau und Mätresse, Geiz und Verfolgungswahn des großen Louis de Funès