Sternschnuppen erhellen den Nachthimmel über Deutschland. Tatsächlich handelt es sich nicht um große geschmolzene Himmelskörper, sondern um Teile von Kometen. Sie fallen auf den Planeten und verglühen, bevor sie die Erdatmosphäre erreichen.

Sternschnuppen. Quelle: aussiedlerbote.de

Es sind keine besonderen Orte zur Beobachtung erforderlich. Verlassen Sie einfach die Großstadt, damit der Nachthimmel nicht durch künstliche Beleuchtung "erhellt" wird. Ein abgelegenes Gebiet in Parks außerhalb von Städten, in der Nähe von Wäldern oder Präriegebieten ist ein idealer Ort zum Beobachten.

Die Beobachtung der Sterne wird noch besser, wenn Sie drei einfache Tipps befolgen: Suchen Sie den nächstgelegenen hochgelegenen Ort auf, vorzugsweise eine Bergkette, die sich mindestens 50 Meter über die umliegende Landschaft erhebt; bringen Sie ein Teleskop, ein Fernglas oder ein anderes Gerät mit, das die Objekte vergrößert; haben Sie die richtige Ausrüstung für den Komfort dabei: eine Pferdedecke und so weiter.

Die Beobachtung von Sternschnuppen ist auch tagsüber möglich, allerdings benötigen Sie dafür ein spezielles Teleskop und andere Ausrüstung. Das einzige Hindernis für die Beobachtung der Sternschnuppen-Spektakel ist ein bewölkter Himmel.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Jeden Tag verbringe ich sechs Stunden mit Putzen": Mutter von neun Kindern versteht nicht, warum die Leute nicht täglich putzen

"Nehmt micht zu euch": Ein Hund kam jeden Tag zu der Tür einer Firma und wurde angestellt

"Drei Minuten auseinander": Zwillinge, die in verschiedenen Jahren geboren wurden, Details

Frau stellte Weltrekord durch Geburt von Drillingen in verschiedenen Jahrzehnten auf, Details

Sternschnuppen. Quelle: aussiedlerbote.de

Woher kommen die Sternschnuppen? Ein Zusammentreffen astronomischer Fakten ist für den prächtigen Sternenhimmel verantwortlich. Die Erde kreuzt die Staubspur des Kometen 109P. Astronomen schätzen, dass jede Stunde bis zu 100 "Sterne" in die Atmosphäre fallen, wenn die Erde den Kometenschweif kreuzt.

Der Meteoritenschauer erscheint jedes Jahr etwa zur gleichen Zeit. Die Legende besagt, dass man sich während der Sternschnuppe etwas wünschen soll, und dass diese Wünsche in Erfüllung gehen, wenn man an sie glaubt.

Quelle: aussiedlerbote.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Deutschlands meisttätowierter Mann: Rentner bedeckte 98% seines Körpers mit Tattoos