In Auckland, Neuseeland, wurde ein baufälliges Haus ohne Bad und Toilette für 2 Millionen neuseeländische Dollar verkauft. Das in den 1920er Jahren erbaute Cottage wurde für einen Startpreis von 1,75 Millionen Dollar versteigert.

Haus in Auckland. Quelle: lenta.com

Haus in Auckland. Quelle: lenta.com

Die örtlichen Behörden schätzen den Marktwert des Hauses auf 1,65 Millionen Dollar, wobei der Käufer weitere 200.000 Dollar in Renovierungen und Verbesserungen investieren muss. Der Immobilienmakler, der den Verkauf abwickelte, beschrieb das Cottage als einen "Neuanfang".

Haus von innen. Quelle: lenta.com

Beliebte Nachrichten jetzt

Insgesamt 14 Kinder: Wie die berühmteste Mutter von Achtlingen lebt

Experten sagen, wie man Hunden beibringt, kein Futter vom Boden aufzuheben: Details

Ein Mann zog kleine Tiere aus dem dicken Schlamm, ohne zu wissen, wer sie waren

Ein Hund hat noch nie eine gute Behandlung gesehen: als ein Mann ihn rettete, konnte er seine Freude nicht zurückhalten

Haus von innen. Quelle: lenta.com

Das Haus steht auf einem Grundstück, auf dem nur privates Wohnen erlaubt ist, ein Mehrfamilienhaus kann man dort nicht bauen.

Haus von innen. Quelle: lenta.com

Der neuseeländische Immobilienmarkt ist einer der heißesten der Welt. Die durchschnittlichen Kosten für Wohneigentum im Land werden auf 943.000 Dollar geschätzt, was einem Anstieg von 22 Prozent im letzten Jahr entspricht.

Haus von innen. Quelle: lenta.com

In Auckland kostet das durchschnittliche Haus 1,5 Millionen Dollar. Die neuseeländische Regierung hat im März 2021 kostspielige Maßnahmen zur Abkühlung des Immobilienmarktes angekündigt. Der Kampf gegen steigende Immobilienpreise wird das Land Milliarden von Dollar kosten.

Quelle: lenta.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Mann findet verlassene Millionärsvilla: keine Menschen, Dinge an ihrem Platz, und Bentley rostet draußen