Laut Musk werden sich die Menschen bis 2027 Neuralink-Chips in den Kopf implantieren lassen können, um den Tinnitus für immer loszuwerden.

Elon Musk. Quelle: internetua.com

Heute leidet einer von drei Menschen an dieser Krankheit. Angeblich wird sie durch ein Trauma oder eine längere Auswirkung der lauten Geräusche verursacht. Nach der Implantation verarbeitet der Neuralink-Chip eingehende Töne anstelle der geschädigten Neuronen.

Der Milliardär hat bereits behauptet, dass Fettleibigkeit und Schlaflosigkeit auf diese Weise geheilt und die Intelligenz der Menschen gesteigert werden könnte.

Neuralink ist ein Start-up-Unternehmen von Elon Musk, das Chips für die Gehirnimplantation entwickelt und herstellt.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Es waren wunderschöne 22 Jahre": Warum der Schauspieler Colin Firth die Frau verließ, um die er so lange warb, Details

"Sie hat mich rausgezogen, als es gar kein Geld gab": Die Geschichte der Beziehung zwischen Conor McGregor und seiner Freundin Dee

Nicht wie im Film: Wie das Schicksal der echten Rose Dawson aus Titanic war, Details

Die jüngste Mutter: die Geschichte von Lina Medina, die im Alter von 5 Jahren Mutter wurde

Elon Musk. Quelle: internetua.com

Seit 2017 testet das Unternehmen seine neuronalen Implantate an Affen. Im Laufe der mehrjährigen Neuralink-Experimente starben von 23 Testprimaten 15 unter Qualen.

Die Neuralink-Chips wurden durch Bohren von Löchern in den Schädel der Affen implantiert. Ein Primat entwickelte aufgrund des Chips eine akute Entzündung der Haut, während bei einem anderen Affen eine Hirnblutung diagnostiziert wurde.

Quelle: internetua.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Musk nannte den Zeitpunkt der Landung des Menschen auf dem Mars, Details