Anfang Juli erzählte das städtische Tierheim von San Antonio, Texas, die rührende Geschichte eines seiner Schützlinge, eines Labradors namens Samson.

Samson war einen Monat zuvor im Tierheim angekommen, zusammen mit sechs anderen Tieren, die in einem Rudel auf der Straße gelebt hatten.

Der Labrador sah nicht gut aus und war mit Schmutz und Parasiten übersät. Bei näherer Betrachtung stellte sich heraus, dass Samson einen Mikrochip trug, mit dem der Besitzer des Hundes ausfindig gemacht werden konnte, und es stellte sich heraus, dass er seit 10 Jahren nach seinem Haustier gesucht hatte!

Labrador Samson. Quelle: yandex.com

Der Mann, der anonym bleiben möchte, war schockiert von der Nachricht und fuhr sofort zum Tierheim, um den Hund zu sehen. Er hatte Angst, der Hund würde ihn nach all den Jahren der Trennung nicht mehr erkennen. Nach Angaben des Besitzers hatte seine Familie lange Zeit nach dem vermissten Hund gesucht, und selbst als es keine Hoffnung mehr gab, ihn zu finden, hatten sie ihren Labrador nicht vergessen.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Es war ihr letzter Wunsch": Ein Paar hat eine Schneewehe gemacht, damit ihre Hündin ein letztes Mal spielen konnte

Der letzte Wunsch: Das Pferd und die Hunde wurden ins Hospiz zur Besitzerin gebracht, damit sie sich verabschieden konnten

Ein Mädchen wurde mit einem Gewicht von 600 Gramm geboren: wie es vier Jahre später aussieht

Eine Frau bat drei Ärzte, ihr ein Modelgesicht zu machen: Wie sie jetzt aussieht

Samsom und sein Besitzer. Quelle: yandex.com

Der Amerikaner war vor der Begegnung mit Samson sehr nervös. Als er den Hund im Gehege sah, ging er auf die Knie und sagte leise: "Samson, ich bin's. Erinnerst du dich an mich?"

Rührendes Treffen. Quelle: yandex.com

Der Hund kam auf den Mann zu, beschnüffelte seine Hand und wedelte mit dem Schwanz, um ihm zu zeigen, dass er nichts vergessen hatte. Der Besitzer konnte seine Gefühle nicht unterdrücken und atmete aus: "Unsere besten Jahre wurden uns genommen".

Dem Mann zufolge hat sich sein Haustier nicht sehr verändert, es hat nur an Gewicht verloren und ist mit grauen Haaren übersät.

Nach diesem rührenden Wiedersehen ging Samson nach Hause. Das ist eine seltene Geschichte für ein Tierheim. Es kommt nicht oft vor, dass die Besitzer von Hunden, die seit Jahren vermisst werden, gefunden werden können.

Wiedervereinigung von Samson mit seinem Besitzer. Quelle: yandex.com

Es ist unwahrscheinlich, dass dies auch im Fall von Samson möglich gewesen wäre, wenn es den Mikrochip nicht gegeben hätte. "Wir gratulieren Samson und seiner Familie zu ihrer Wiedervereinigung und hoffen, dass sie noch viele glückliche Momente erleben werden", heißt es in einer Mitteilung auf der Facebook-Seite der Einrichtung.

Quelle: yandex.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Hund aus dem Tierheim wurde von einer netten Familie adoptiert, und von Anfanng an begann er, seine eigenen Regeln im Haus aufzustellen