Eclipse nimmt mehrmals pro Woche den Bus, um von zu Hause zum Trainingsgelände in einem Vorstadtpark zu gelangen. Eclipse ist eine Mischlingshündin - halb Labrador, halb Mastiff - die mit ihrem menschlichen Freund Jeff in Seattle lebt.

Die Busfahrer kennen diese Lady gut und wissen, wo sie aussteigen muss, und Jeff hängt ihr einfach einen Fahrschein ans Halsband.

Jeff ging früher selbst mit Eclipse in den Hundepark am Stadtrand. Eines Tages kam Jeff zu spät wegen einer Zigarette, und Eclipse konnte nicht länger warten und sprang selbst in den Bus, um wenig später an der richtigen Haltestelle auszusteigen und zu ihrem Lieblingspark zu laufen.

Immer wieder kehrte der Labrador aus diesem Park allein nach Hause zurück. Nach mehreren dieser Reisen entschied Jeff, dass Eclipse durchaus in der Lage war, auf sich selbst aufzupassen. Jetzt hängt er ihr einfach ein Ticket an das Halsband, um den Fahrpreis zu bezahlen, und schickt sie allein in den Park.

Beliebte Nachrichten jetzt

Als die Besitzer beschlossen, ihren Husky loszuwerden, musste sie auf einem Müllplatz gebären: aber jetzt ist sie die glücklichste

Johnny Depp und die einzige Frau, die er je geliebt hat

Wie ein Mädchen, das von seinen Eltern im Alter von 2 Jahren zum Model gemacht wurde, heute aussieht

Schauspielerin Vivien Leigh hat ihre "unschöne" Tochter verlassen: Wie sich das Schicksal des Mädchens entwickelt hat

Natürlich ist Jeff sehr überrascht von der Cleverness seines Labradors. Eclipse ist in der ganzen Region, bei der örtlichen Polizei und bei den Busfahrern bestens bekannt. Einige von ihnen freuen sich darauf, ihre geliebte Passagierin kennenzulernen und pflegen sie sogar ein wenig.

In einer Nachricht auf Facebook, wo das hübsche "Mädchen" einen eigenen Platz hat, heißt es, dass "alle Busfahrer sie kennen, sie bringt sie zum Lächeln und viele der regelmäßigen Pendler sitzen neben ihr". Offenbar wird diese wunderbare Hündin nicht nur in Bussen geliebt und anerkannt.

Weiter heißt es in dem Bericht: "Sogar Polizeibeamte billigen das Geschehen, solange es keine Beschwerden von Busfahrern gibt.

Quelle: apost.com

Das könnte Sie auch interessieren:

"Tolle Gesellschaft": Damit sich der Gorilla nicht langweilt, hat man ihm zum Geburtstag ein paar Kätzchen mitgebracht