Wir sind daran gewöhnt, dass das Bringen von Gegenständen zum Besitzer eine Aufgabe der Hunde ist. Sie können Ihren Hund sogar darauf trainieren, Ihnen Hausschuhe zu bringen. Aber Gaby Mann hat ein ganz anderes Tier, das ihr Dinge bringt.

Gaby. Quelle: apost.com

Gaby bekommt nicht zufällig Geschenke.

Seit vier Jahren füttert das Mädchen Krähen im Vorgarten ihres Hauses in Seattle.

Sie gewöhnten sich so sehr daran, dass sie anfingen, in den Hof zu fliegen und dort auf die Mittagspause zu warten.

Beliebte Nachrichten jetzt

Sie verdienen Liebe: Die Geschichten von besonderen Hunden, die ihre Besitzer gefunden haben

Besitzer ließ Hund mit Geldbeutel und Zettel vor Supermarkt zurück

Die tiefste Bohrung der Welt: Wie tief die Menschen in die Erde bohren konnten, Details

Die Frau hat das Kind sofort verlassen, als sie sah, wen sie zur Welt brachte, Details

Krähen bringen Geschenke für das Mädchen. Quelle: apost.com

Die Krähen scheinen das Bedürfnis zu haben, etwas zurückzugeben. Also werfen sie Gaby ihre Geschenke vor die Füße, und sie hebt sie auf und sammelt sie ein.

Sie hat Spielzeug, Perlen und sogar eine herzförmige Perle. Die Krähen haben sogar versucht, das Kameraobjektiv zu finden, das Gabys Mutter Lisa verloren hat.

Das schönste Geschenk der Vögel war ein Ornament mit der Aufschrift "the best".

Krähen. Quelle: apost.com

Das Mädchen und die Krähen haben eine für beide Seiten vorteilhafte Beziehung, bei der jeder bekommt, was er will.

Und das ist kein Zufall. Die Vögel wissen ganz genau, dass sie auf diese Weise eine Bindung zu Gaby aufbauen.

Es ist ja nicht so, dass sie diese Spielzeuge im nächsten Hof fallen lassen. Die Vögel sind klug genug, um zu wissen, dass Gaby diejenige ist, an die sie sich wenden können.

Krähen. Quelle: apost.com

Sie sieht die Krähen sogar als Freunde und Familie an.

Sie serviert ihnen das Mittagessen und sie geben ihr Geschenke.

Zugegeben, das ist viel besser als manche menschliche Beziehung.

Quelle: apost.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein riesiger Hund schenkt allen seine Güte, und so werden ihm kleine Kinder und winzige Hunde gleichermaßen anvertraut