Man sagt, dass sich Nachbarn in Großstädten nicht ausstehen können und sich oft nicht einmal kennenlernen wollen. Lucy Ashen, eine 39-jährige Mutter von drei Kindern, dachte bisher vielleicht, dass die Frau von nebenan einfach keinen Kontakt zu ihren Nachbarn haben wollte.

Wohnung der alten Dame. Quelle: bigpicture.com

Die exzentrische Nachbarin lebte allein in einer Ein-Zimmer-Wohnung, sie pflegte keine Kontakte zu Nachbarn und ließ nie jemanden in ihre Wohnung. Eines Tages kam Lucy der Gedanke, dass die ältere Frau Hilfe brauchen könnte und sie hatte absolut niemanden, den sie bitten konnte.

Einsame Nachbarin. Quelle: bigpicture.com

Die Frau versuchte mehrmals, mit ihrer Nachbarin zu sprechen und bot ihr ihre Hilfe an. Schließlich vertraute die alte Frau ihr genug, um die Tür zu öffnen. Doch es vergingen mehrere Jahre, bis Lucy die Schwelle der Wohnung überschreiten durfte.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Ein Wunder geschah": Neurologe riet, ein Chow-Chow für das Baby zu kaufen, Details

"Drei Monate lang habe ich ihn nicht verlassen": Die Fürsorge eines Mannes verwandelte einen glücklosen Welpen in einen stattlichen Schönling

Busfahrerin flechtet jeden Tag Zöpfe für ein Mädchen, das ohne Mutter zurückblieb

"Jeden Tag verbringe ich sechs Stunden mit Putzen": Mutter von neun Kindern versteht nicht, warum die Leute nicht täglich putzen

Und was sie sah, war schlimmer als ihre schlimmsten Erwartungen.

Schmutziger Boden in der Wohnung.  Quelle: bigpicture.com

Der Boden war mit einer Schmutzschicht bedeckt, die Möbel und Kleidung waren alt und löchrig.

Altes und löchriges Möbel. Quelle: bigpicture.com

In der Küche gab es kaum etwas zu essen.

Fast leerer Kühlschrank. Quelle: bigpicture.com

Die ältere Frau hatte seit 13 Jahren nicht mehr gebadet! Und sie schlief auf einer schmutzigen Matratze direkt auf dem Boden.

Alte Matratze. Quelle: bigpicture.com

Also nahm sich Lucy der Sache an. Gemeinsam mit ihrer 14-jährigen Tochter reinigte sie die Wohnung, bis der Raum wieder einer menschlichen Behausung glich. Die Frau postete eine Nachricht auf Facebook und bat Bekannte, unnötige Gegenstände, Möbel, Küchenutensilien für ihre Mitbewohnerin zu spenden.

Gespendete Lebensmittel. Quelle: bigpicture.com

Ihre Nachricht ging im Netz viral, und bald wurde sie von allen Nachbarn gelesen, und sie standen buchstäblich Schlange, um das Haus einer älteren Frau mit allem, was sie brauchte, zu füllen. Innerhalb eines Tages hatten sie 80 % der benötigten Sachen gesammelt.

Neue und saubere Bettwäsche für die Frau. Quelle: bigpicture.com

In nur ein paar Tagen hatte die Frau ein schönes Bett, saubere Bettwäsche, schöne Möbel und neue Kleidung. Sie hatte neue Freunde, die sie besuchten und für sie kochten.

Jetzt hat sie etwas zum Anziehen. Quelle: bigpicture.com

Nun lebten die Mieter des Hauses in vollkommener Harmonie.

Quelle: bigpicture.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine Krankenschwester, die bis zu ihrem 96. Lebensjahr arbeitete und nicht wusste, was Burnout ist