Sicherlich erinnern sich viele Menschen daran, dass sie ihr erstes Gehalt mit einem Gefühl der Freude, Aufregung und Inspiration in den Händen hielten. Michael Doherty war da keine Ausnahme.

Michael und seine Mutter. Quelle: lemurov.net

Während seiner Schulzeit in den 1950er Jahren ging der Junge als Geselle arbeiten. Und als er sein erstes Geld bekam, brachte er es seiner Mutter. Sie gab den Lohn ihres Sohnes damals nicht aus und beschloss, ihn für "schlechte Zeiten" zu sparen.

Michael als Kind. Quelle: lemurov.net

Die Summe war für die damalige Zeit recht beeindruckend - etwas mehr als 2 £. Der Preis für ein Glas Bier betrug nur 9 Pence.

Beliebte Nachrichten jetzt

Nach dem Verlust ihres Haustiers waren die Herzen der Besitzer leer, und nur ein süßer Hund half ihnen, wieder zu lächeln

Ein Kater freundete sich mit einer Maus an und überredete seinen Besitzer, sie bei sich aufzunehmen

Eine Katze hört ein Baby weinen und läuft zu ihm, um es mit Schnurren und sanften Berührungen zu trösten

Eine Frau kaufte das baufälligste Haus in der Straße, das zum Abriss stand: Nach der Renovierung wollen alle Nachbarn darin wohnen

Und dann, 62 Jahre später, fand Michael beim Aufräumen des Hauses zufällig das Geld in einer der Schubladen. Es war ein unglaubliches Gefühl, sein erstes Gehalt wieder in den Händen zu halten.

Michaels erstes Gehalt. Quelle: lemurov.net

Aber Margaret Doherty - Michaels Mutter - war sogar noch glücklicher darüber. Sie ist jetzt 104 Jahre alt und lebt in einem Pflegeheim. Dorthin brachte ihr Sohn seinen Fund.

Die Frau war gerührt. Es stellte sich heraus, dass das Geld all die Jahre zu Hause geblieben war. Als Margaret die Scheine sah, hielt sie sie fest in ihren Händen, als wären sie ihr größter Schatz. Obwohl sie es tatsächlich waren - eine Erinnerung an eine der besten Zeiten ihres Lebens.

Quelle: lemurov.net

Das könnte Sie auch interessieren:

„Verborgene Schätze“: Hauseigentümer entdeckt Dachboden mit Wertgegenständen, die vor mehr als einem Jahrhundert versiegelt wurden